12. Dezember 2018, 13:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertrieb: Drei Verkaufstipps für 2019

Das neue Jahr steht in den Startlöchern und viele Menschen fassen wieder Vorsätze für das neue Jahr. Vertriebsprofis streben naturgemäß vor allem eins an: Umsatzsteigerung. Experten wissen, wie ihnen das gelingt.

Vertrieb: Drei Verkaufstipps für 2019

Oliver Kerner: “Versetzen sich Vertriebler in eine positive Stimmung, färbt die gute Laune auch auf den Kunden ab.”

Wie bei einer Inventur sollten jetzt Strategien überprüft werden. Dann können unbrauchbar gewordene aussortiert, geeignete übernommen oder neue auf Basis der alten entwickelt werden.

Doch was hilft dabei, einen höheren Umsatz und mehr Kunden im neuen Jahr zu generieren? Oliver Kerner, professioneller Vertriebstrainer, Speaker und Coach aus Bremen und Gründer von OK-Training, beschreibt drei Verkaufstipps für das kommende Jahr.

1. Alte Strategien auf den Prüfstand stellen

Das Ausruhen auf der bisherigen Leistung und die fehlende Bereitschaft, sich als Verkäufer stetig weiterzuentwickeln gelten als große Erfolgsbremsen. Mit einem einfachen Weitermachen wie bisher rückt das Ziel für das neue Jahr in weite Ferne.

Was 2018 gut funktioniert hat, muss noch lange keine Verkaufsgarantie für 2019 sein. Daher nutzen Profis den Jahreswechsel, um ihre bisherigen Strategien zu reflektieren und zu analysieren.

“Warum hat es 2018 funktioniert und unter welchen Umständen passt die Strategie im kommenden Jahr?”, definiert Oliver Kerner die entscheidenden Fragen. “Top-Verkäufer erfinden sich stetig neu und reagieren flexibel auf die Bedürfnisse ihrer Kunden.”

Seite zwei: Gute Laune steckt an

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Unsere Geschäftsstrategie geht auf“- Continentale mit ausgezeichneter Bilanz

Die Continentale Versicherungsgruppe hat ihre Bilanzzahlen für 2019 veröffentlicht. Dank eines Zuwachses von 3,8 Prozent überstiegen die Beitragseinnahmen mit 4,02 Milliarden Euro im selbst abgeschlossenen Geschäft zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Marke von vier Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Servicewohnen für Senioren: Der zweite Boom der Babyboomer

Die Geschichte der Babyboomer ist eine Erfolgsstory. Geboren in den Jahren des Wirtschaftswunders, sorgten sie in den vergangenen Jahrzehnten für eines der wirtschaftlich stärksten und politisch stabilsten Länder der Welt. Auch deshalb zählt diese Generstion zu den wohlhabendsten der Geschichte. Doch in den 2020er Jahren werden die Babyboomer in eine neue Phase ihres Lebens und größtenteils in den Ruhestand treten. Daraus ergeben sich gute Chancen für Privatinvestoren, die in Immobilien investieren möchten. Ein Beitrag von Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der Terragon AG

mehr ...

Investmentfonds

Fidelity bringt neue Nachhaltigkeits-ETFs

Fidelity International (Fidelity) erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt öffentliches Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit der Bezeichnung „ADCADA.healthcare Bond“ der ADCADA.healthcare GmbH durch die adcada GmbH untersagt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit der Behörde aneinander gerät.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kabinett beschließt Grundlage für Ausbau der Windkraft auf See

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine gesetzliche Grundlage für einen stärkeren Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee auf den Weg gebracht. Geplant ist, das Ausbauziel von 15 Gigawatt auf 20 Gigawatt Leistung bis 2030 anzuheben.

mehr ...

Recht

Rechtsschutzversicherung: Deckungszusage unter Vorbehalt

Das OLG Braunschweig hat sich im Rahmen von Deckungszusagen von Rechtsschutzversicherungen mit der Frage zu befassen gehabt, ob ein Widerruf einer Kostendeckungszusage wegen vorsätzlicher Herbeiführung des Versicherungsfalles durch den Versicherungsnehmer zulässig ist (OLG Braunschweig, Beschluss vom 4.März 2013 – 3 U 89/12). Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

mehr ...