Votum: Katrin Bornberg neu im Vorstand

Foto: Votum
Katrin Bornberg

Katrin Bornberg ist auf der Votum-Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main neu in den Vorstand gewählt worden. Die geschäftsführende Gesellschafterin des Analysehauses Franke und Bornberg nimmt den Platz des langjährigen Vorstandsmitglieds Franz-Josef Rosemeyer ein, der nach über zehn Jahren aktiver Verbandsarbeit in den Ruhestand wechselt.

„Unabhängige Finanzdienstleister sind aktuell mit großen Herausforderungen konfrontiert. Dazu zählt auch, die Vorsorge ihrer Mandanten in einer dynamischen und komplexer werdenden Produktlandschaft bestmöglich zu gestalten. ESG-Anforderungen und das wachsende Bewusstsein der Menschen erfordern, Kapitalströme mehr und mehr in nachhaltige Anlagen und Produkte zu lenken – und das bei unpräzisen regulatorischen Vorgaben und fehlenden Standards. Es gibt zahlreiche Aufgaben in der Verbandsarbeit zu lösen, um die Komplexität für Vermittelnde überschaubar zu halten. Ich freue mich, im Votum-Vorstand an Lösungen im Sinne der Branche mitzuwirken“, wird Bornberg in einer Pressemitteilung des Verbands zitiert.

Neben der Neuwahl von Bornberg wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Dr. Sebastian Grabmaier (JDC Group), Dr. Matthias Wald (Swiss Life Deutschland) und Martin Klein (geschäftsführend) im Amt bestätigt. Die Wahlen stehen alle drei Jahre an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.