Falk-Sanierung schreitet voran

Die Sanierung der Fondsgesellschaften der Münchener Falk-Gruppe schreitet voran. In den vergangenen Wochen wurde unter Mitwirkung des Münchener Rechtsanwalts Josef Nachmann und mit Hilfe von Vertretern der Gesellschaften eine Auffanglösung der insolventen Falk-Gesellschaften vorbereitet. Nachmann ist vorläufiger Insolvenzverwalter des Unternehmens. Die Auffanglösung hat nach seinen Angaben nunmehr Gestalt angenommen und konnte bereits das Vertrauen einer Vielzahl der Anleger gewinnen.

So wurde in den jüngsten Gesellschafterversammlungen der einzelnen Fondsgesellschaften ausnahmslos die Beauftragung der künftigen Auffanggesellschaft mit der Fonds- und Hausverwaltung beschlossen. Dies stellt laut Nachmann einen wichtigen Schritt für die Sicherstellung einer geregelten Bewirtschaftung aller Falk-Fonds auch über die voraussichtliche Eröffnung des Insolvenzverfahrens der insolventen Falk-Gesellschaften am 1. Juli 2005 hinaus dar.

In den kommenden Wochen sollen weitere Gesellschafterversammlungen stattfinden, so dass in absehbarer Zeit mit einer vollumfänglichen Beauftragung der Auffanggesellschaft durch die Fonds zu rechnen ist.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.