IVG: Londoner „Gurke“ im Fonds

Die IVG AG, Bonn, bringt einen Fonds mit dem zweithöchsten Gebäude der Londoner City. Die wegen ihrer prägnanten Architektur als ?Gurke? bekannte Immobilie, die IVG im Februar 2007 zusammen mit der britischen Bankengruppe Evans Randall erworben hat, wurde von dem Architekten Lord Norman Foster entworfen. Die Hälfte der Gesamtfläche von 47.000 Quadratmetern ist bis 2031 an die Rückversicherungsgesellschaft Swiss Re vermietet.

Das Investitionsvolumen des Fonds Euroselect 14 The Gherkin, dem mittelbar die Hälfte des Gebäudes gehört, beträgt 347 Millionen Britische Pfund (514 Millionen Euro). Die Mindestzeichnungssumme beläuft sich auf 10.000 Britische Pfund zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.