Lloyd Fonds füllt Produktpipeline

Die Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat bei der chinesischen Werft Shanghai Shipyard vier baugleiche Containerschiffe mit Platz für jeweils 3.600 Standardcontainer (TEU) bestellt. Der Auftrag hat ein Investitionsvolumen von insgesamt 230 Millionen US-Dollar.

Die Schiffe sollen 2010 abgeliefert und in geschlossene Fonds eingebracht werden. Wann die Fonds auf den Markt kommen, steht noch nicht fest. Vertragsreeder wird die Thomas Schulte GmbH & Co. KG, Hamburg. Charterverträge wurden noch nicht abgeschlossen.

Trotz ihrer Größe werden die Schiffe mit jeweils vier 45-Tonnen-Kränen ausgestattet und können damit unabhängig von Hafeneinrichtungen be- und entladen werden. Das sei vor allem in Südamerika und Afrika von Vorteil, so die Mitteilung von Lloyd Fonds. Die Frachter würden bei Ablieferung die weltweit größten Containerschiffe mit Ladekränen sein.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.