Lloyd Fonds mit neuem Containerschiff

Die Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat den Vertrieb eines neuen Fonds mit dem Containerschiff MS ?Almathea? gestartet. Es verfügt über 3.091 Stellplätze für Standardcontainer (TEU) und soll im März 2007 fertig gestellt werden. Die Almathea ist nach Darstellung von Lloyd-Vertriebsleiterin Silke Iggesen flexibel einsetzbar, wozu die überdurchschnittlich hohe Anzahl von 500 Kühlcontaineranschlüssen ebenso beitrage wie Vorrichtungen für den späteren Einbau von Ladekränen.

Das Schiff wird von der NSC Schifffahrtsgesellschaft mbH & Cie. KG, Hamburg, bereedert. Es ist für die ersten drei Jahre an die Peter Döhle Schiffsbeteiligungs-KG GmbH & Co. verchartert, eine Tochter der Peter Döhle Schiffahrts-KG, Hamburg.

Der Fonds hat ein Investitionsvolumen von 49,8 Millionen Euro, davon 18,3 Millionen Euro Eigenkapital. Anleger können sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen. Die Ausschüttungen sollen mit sieben Prozent des Eigenkapitals im Jahr 2008 beginnen und auf 21 Prozent ab 2023 steigen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.