Neuer Zweitmarkt-Vermittler

Mit der HFM Hamburger Fondsmakler GmbH & Co. KG ist ein neuer Vermittler von gebrauchten Anteilen an geschlossenen Fonds in den Markt eingetreten. Die Hamburger unterstützen Anleger nach eigenen Angaben bei der Ermittlung eines marktgerechten Preises für ihre Beteiligung und suchen einen Käufer.

Die Käuferseite sei dominiert von Zweitmarktfonds, die über ausführliche Informationen bezüglich der Fonds und fundierte Kenntnisse des Marktes verfügten. Dieser Informationsvorteil führe dazu, dass Beteiligungen häufig zu niedrigen Preisen den Eigentümer wechseln, so die Argumentation. ?Diese Ungleichheit der Chancen ist für die Verkäufer von Anteilen unbefriedigend?, meint der geschäftsführende Gesellschafter Jan Kelb.

HFM verlangt für die Beratung und Vermittlung eine Gebühr von drei Prozent des Verkaufspreises. Provisionen, die der Fondsmakler von Käuferseite erhält, rechne er darauf an. Zum Vergleich: Bei Fondsbörse Deutschland, Deutsche Sekundärmarkt, Deutsche Zweitmarkt AG und Zweitmarkt Plus beträgt die Gebühr fünf Prozent und wird jeweils zur Hälfte von Käufer und Verkäufer getragen. (gei)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.