Real I.S. AG bietet erneut Beteiligung in Down Under an

Der Münchener Initiator Real I.S. AG setzt mit dem Bayernfonds Australien 2 seine Australienfondseihe fort.
Bei dem Fondsobjekt handelt es sich um ein zehn Jahre altes Bürogebäude am Rand der australischen Hauptstadt Canberra. Die 42.894 Quadratmeter große Fläche ist bis zum Jahr 2020 an die staatliche Regierungsorganisation ?Geoscience Australia? vermietet. In dem Vertrag ist eine jährliche Mietsteigerung von drei Prozent vereinbart.

Den Kaufpreis für die Immobilie gibt der Initiator mit 234.300.000 Australischen Dollar (AUD) an, das Fondsvolumen beläuft sich auf 278.528.000 AUD. Anleger können sich ab einer Summe von 20.000 AUD, also rund 12.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio an dem Fonds beteiligen. Im Gegenzug erhalten sie jährliche Ausschüttungen in Höhe von sieben Prozent nach australischen Steuern. Hierzulande unterliegen diese Einkünfte lediglich dem Progressionsvorbehalt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.