Erster Zweitmarktfonds für PE-/VC-Beteiligungen

Die Münchner HMW Emissionshaus AG hat für das dritte Quartal 2009 den Vertriebsstart eines Fonds angekündigt, der in bereits bestehende Private-Equity- und Venture-Capital-Offerten deutscher, österreichischer und schweizerischer Emissionshäuser investiert.

Auch der Erwerb von Anteilen der hauseigenen MIG-Fonds soll vereinzelt möglich sein. ?Die Auswahl der Zielfonds übernimmt ein unabhängiger Investitionsausschuss, den wir eigens gebildet haben. Anhand von zahlreichen Kriterien bewerten seine Mitglieder den Preis, den wir dem veräußerungswilligen Anleger bieten können. Die Transparenz des Produktes und seines Anbieters haben dabei für uns höchste Priorität?, sagt HMW-Vorstand Dr. Matthias Hallweger.

Das Gebot für den jeweiligen Fondsanteil soll auf einer Online-Plattform eingestellt und quartalsweise neu bewertet werden.Den Vertrieb der neuen HMW-Offerte wird zunächst von der dem Emissionshaus nahestehenden AWAG Alfred Wieder AG, Seefeld, übernommen, steht jedoch grundsätzlich allen Vermittlern offen und bildet nach der Einschätzung Hallwegers eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Private-Equity-Angeboten des Erstmarktes.

Der Eigenkapitalfonds soll ein Investitionsvolumen von 25 Millionen Euro haben, das auf 45 Millionen aufgestockt werden kann. Anleger können den Fonds mit einer prognostizierten Laufzeit von zwölf Jahren ab 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio zeichnen. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.