9. Dezember 2010, 17:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT setzt Private-Equity-Dachfonds-Serie fort

Der Münchner Initiator BVT schickt mit dem BVT-CAM Private Equity Global Fund IX das neunte Beteiligungsangebot der BVT-CAM-Dachfondsreihe in den Vertrieb. Privatanleger erhalten damit Zugang zu einem Großanlegerfonds der Deutschen Bank, der am Zweitmarkt für Firmenbeteiligungen aktiv ist.

List-robert-bvt-gf-127x150 in BVT setzt Private-Equity-Dachfonds-Serie fort

Robert List

Der DB Secondary Opportunities Fund II (DB SOF II), an dem sich Anleger über den BVT-Fonds beteiligen können, investiert in über 50 Secondary-Zielfonds und soll so indirekt in mehrere hundert wachstumsstarke Unternehmen weltweit investieren. Der Dachfonds wird von einem Team der Deutschen Bank gemanagt, an die durch die Übernahme der Privatbank Sal. Oppenheim auch deren Private-Equity-Sparte Sopep ging, zu der unter anderem der BVT-Partner CAM gehört.

Secondaries sind Private-Equity-Fondsanteile, die von ursprünglichen Investoren, meistens aufgrund von Liquiditätsbedarf, auf dem Zweitmarkt weiter veräußert werden. Nach Einschätzung von BVT-Geschäftsführer Robert List bietet der Zweitmarkt für Firmenbeteiligungen momentan historisch günstige Rahmenbedingungen.

Da die Primärfonds in den vergangenen Jahren Umsatzrekorde erzielten und in den Folgejahren im Schnitt rund sechs Prozent davon in den Zweitmarkt gelangten, steige in diesem Marktsegment das Transaktionsvolumen (zurzeit etwa 16 Milliarden US-Dollar) beständig und damit auch das Angebot an lukrativen Beteiligungen. Bestehende Liquiditätsengpässe bei Großinvestoren (Banken, Pensionsfonds, Versicherungen) nach der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise sowie Initiativen zur Bankenregulierung (Basel III) verstärkten diesen Effekt und sorgten für günstige Einstandspreise, so List.

Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen. BVT bietet einen dreistufigen Einzahlungsmodus: 40 Prozent der Einlage werden nach der Zeichnung fällig, der Rest folgt in zwei Tranchen zu jeweils 30 Prozent 2012 und 2013. (hb)

Foto: BVT

2 Kommentare

  1. […] BVT setzt Private-Equity-Dachfonds-Serie fort – Cas private chef anecdotes, horror stories, job, personal chef, personal chefs, private chef, private chefs […]

    Pingback von Made To Order: Personal Chefs Vs. Private Chefs | Personal Chef Atlanta — 8. Januar 2011 @ 19:04

  2. […] Equity Global Fund IX das neunte Beteiligungsangebot der BVT-CAM-Dachfondsreihe in den […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von BVT setzt Private-Equity-Dachfonds-Serie fort | Mein besster Geldtipp — 10. Dezember 2010 @ 03:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Was tun, wenn die Versicherung nicht zahlt?

Fliegende Dachziegel, umkippende Bäume, vollgelaufene Keller – wer vernünftig ist, der sichert sein Heim gegen solche Schäden ab. Doch was tut man, wenn die Versicherung sich weigert zu zahlen?

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Enteignung: Verfassungsrechtlich äußerst bedenklich

Auf dem diesjährigen Branchenevent Quo vadis in Berlin gab es ein Thema, das viele Gespräche dominierte: Wie wahrscheinlich ist das Szenario einer Enteignung von Wohnungsunternehmen?

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Der Optimismus kehrt zurück

Seit Tagen steigen die Preise von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ripple. Doch der Bär wird die Märkte nicht so schnell verlassen und Anleger sollten vorsichtig bleiben. Dazu rät Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei Etoro in seinem Kommentar:

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Grundsatzurteil: Urlaub verfällt nicht automatisch

Wer seinen Urlaub nicht beantragt, muss nicht automatisch damit rechnen, dass er verfällt. Eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nimmt stattdessen Arbeitgeber stärker in die Verantwortung.

mehr ...