Anzeige
Anzeige
25. Februar 2010, 16:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Personalknaller bei MPC: Efonds-Chef Betz ersetzt Oldehaver

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital ernennt Efonds-Chef Alexander Betz zum neuen Vorstand. Betz wird Nachfolger von Ulrich Oldehaver, der das Unternehmen verlässt, um sich „nach 20 Jahren in der Fondsbranche anderen Aufgaben außerhalb der Finanzbranche zuzuwenden“, teilt MPC mit. cash-online hat Betz exklusiv befragt.

Betz-Alexander in Personalknaller bei MPC: Efonds-Chef Betz ersetzt Oldehaver

Alexander Betz, Efonds

cash-online: Sie wechseln nach 17 -jähriger Tätigkeit im Service- und Vertriebsbereich der Finanzdienstleistungsbranche auf die Anbieterseite – mit welchen Gedanken vollziehen Sie diesen Rollentausch?

Betz: Auch in der neuen Rolle möchte ich die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit vielen Entscheidungsträgern der Branche fortsetzen. Nur wenn wir gemeinsam eine hohe Qualität und Transparenz sicherstellen, wird die Branche erfolgreich sein. Und nur so werden wir der Vertriebsseite gerecht, der ich mich auch weiterhin persönlich verpflichtet fühle.

cash-online: Was reizt Sie an der Aufgabe bei MPC?

Betz: Das Emissionshaus der Zukunft wird gleichzeitig steigende regulatorische Anforderungen erfüllen, Anlegern eine dem strengeren Verbraucherschutz adäquate Transparenz bieten und für die Vertriebspartner ein neues Maß an Service und Sicherheit gewährleisten müssen. Diese Herausforderung und Perspektive möchte ich aktiv mit MPC Capital gestalten. Denn der Erfolg von MPC Capital steht in meinen Augen stellvertretend für die Entwicklung der gesamten Branche.

Betz wird sein Mandat als Vorstandsvorsitzender der Efonds Holding am 31. März niederlegen und in deren Aufsichtsrat wechseln. Nach seinem Abgang wird Christian Huber, der seit der Gründung von Efonds24 im Unternehmen ist, die Führungsmannschaft verstärken. Er wird den Vorstand der Efonds Holding ergänzen und dort das Ressort Vertrieb und Produkte verantworten.

Oldehaver soll MPC nach seinem Abschied langfristig als Berater verbunden bleiben, wie das Unternehmen mitteilt. Betz wird seine Nachfolge mit Wirkung zum 1. April 2010 antreten. (hb)

Foto: Efonds, Cash.

Anzeige

1 Kommentar

  1. Ist das der Betz, der sich von Werner Braun und Gauder bei kompass hat ohne Gegenleistung auf der Nase rumtanzen lassen?

    Kommentar von Soemmerle — 1. März 2010 @ 11:43

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...