Project Gruppe kauft Grundstücke in Berlin

Der fränkische Projektentwickler und Fondsinitiator Project hat drei Areale in Berlin erworben, um dort Wohn- und Geschäftshäuser entstehen zu lassen. Die Objekte sollen in das Portfolio der aktuell platzierten Beteiligung „Project Real Equity Fonds 8“ wandern.

Wolfgang Dippold, Geschäfsführer Project Gruppe
Wolfgang Dippold, Geschäfsführer Project Gruppe

Die Grundstücke befinden sich in Berlin-Mitte und in Tegel sowie am Prenzlauer Berg (Berlin Pankow) und haben zusammen ein Projektentwicklungsvolumen 29,2 Millionen Euro.

Auf dem Grundstück am Legiendamm in Berlin Mitte sollen hochwertige Wohnungen inklusive ausreichend Tiefgaragenplätze entstehen, so der Initiator. In der Gorkistraße in Berlin-Tegel ist die Umsetzung eines Wohn- und Geschäftshauses auf dem direkten Durchgangsweg zwischen S-Bahnhof und Fußgängerzone geplant. Auch dort sollen ausreichend Tiefgaragenplätze geschaffen werden.

Am Prenzlauer Berg In der Schönhauser Allee am Prenzlauer Berg will Project ein einstöckiges Gewerbeobjekt abreißen lassen. Stattdessen soll ein modernes Geschäftshaus errichtet werden. Baupläne und Baugenehmigungen für dieses Eckgrundstück liegen dem Unternehmen zufolge bereits vor.

Der Fonds, der die Projektentwicklungen finanzieren soll, strebt ein Volumen von maximal 50 Millionen Euro an. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen. (hb)

Foto: Project Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.