Anzeige
Anzeige
17. März 2010, 17:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

United Investors bringt ersten Mallorca-Immofonds

Mit dem Cosmopolitan Estates Mallorca-Fonds bringt das Emissionshaus United Investors seinen ersten Immobilienfonds mit Projektentwicklungen auf der Balearen-Insel an den Markt. Gemeinsam mit dem internationalen Partner Cosmopolitan Estates sollen auf Mallorca Luxus-Villen und -Apartments in Son Vida und Portals realisiert werden.

Hauke-Bruhn-127x150 in United Investors bringt ersten Mallorca-Immofonds

Hauke Bruhn, United Investors

“Mallorca ist im Segment der absoluten Highend-Liegenschaften von der Immobilienkrise in Spanien verschont geblieben”, erklärt Hauke Bruhn, einer der beiden Geschäftsführer der Hamburger, die Wahl des Investitionsziels. “Dies hängt mit der privilegierten Insellage und der ungebrochenen internationalen Nachfrage zusammen”, so Bruhn weiter. Dem Nachfragetrend zu teuren und qualitativ hochwertigen Objekten in besonderen Lagen würden die eigenen Projekte in Son Vida und Portals in vollem Umfang entsprechen.

Unternehmensangaben zufolge sollen in der Nähe des Yachthafens Puerto Portals in einer abgeschiedenen Bucht mit Sandstrand 19 Luxusapartments der Kameha-Gruppe entstehen. Zudem würden in Son Vida auf großzügigen Grundstücken vier futuristisch anmutende Luxusvillen erstellt. Die Projekte, so der zweite Geschäftsführer Thomas Gloy, beachten auch Umweltaspekte: “Schon in der Planung werden alle Anforderungen der Nachhaltigkeit berücksichtigt, Solarenergie und Erdwärme ebenso konsequent genutzt wie Abwasser-Aufbereitungssysteme.”

Geb Ude-mit-Pool2-127x150 in United Investors bringt ersten Mallorca-ImmofondsAlle Projektentwicklungen werden von der Cosmopolitan Estates-Gruppe durchgeführt. Laut United Investors deckt diese die ganze Bandbreite der Immobilienentwicklung im Luxusbereich ab – von der Standortsuche und Planung über das Projektmanagement bis hin zum Verkauf. Cosmopolitan hat bereits Villenprojekte in Son Vida entwickelt und ist nach Angaben des Emissionshauses mit den Märkten in Son Vida und Portals bestens vertraut. Zudem unterhalte die Gruppe gute Beziehungen zu örtlichen Behörden und Entscheidungsträgern.

Die Anlagemöglichkeit ist als Mezzanine-Kapital-Fonds konzipiert. Die Darlehen werden im Grundbuch mit den zugrunde liegenden Immobilienanlagen gesichert. Der Eigenkapitalanteil der Initiatoren von rund zehn Millionen Euro bei der Entwicklungsfinanzierung bietet Unternehmensangaben zufolge eine hohe Absicherung der Mezzanine-Fonds-Darlehen durch Substanzwerte.

Der Fonds soll rund 20 Millionen Euro Eigenkapital einwerben und ist auf eine Laufzeit von 30 Monaten ausgelegt. Die erwartete Nachsteuer-Rendite beträgt circa sieben Prozent jährlich zuzüglich eines Erfolgsanteils. Der Vertrieb des Fonds soll im April 2010 starten. (te)

Foto: United Investors

Anzeige

2 Kommentare

  1. Und die geballte Seriosität der beiden GF spricht ja auch Bände…
    Die Dummen werden nicht weniger und die Betrüger auch nicht…

    Kommentar von familienvater — 26. Februar 2011 @ 10:33

  2. Viel Spass. Habe jetzt zigmal im
    Son Vida Hotel Urlaub gemacht.
    Die unzähligen freien nicht ver-
    kauften fertigen Objekte in der
    direkten Umgebung sprechen
    Bände.Aber die Dummen werden
    ja nicht alle.
    Spendet Euer Geld lieber.

    Kommentar von m.horn — 24. März 2010 @ 16:52

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...