Anzeige
Anzeige
17. Juni 2011, 13:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds-Vermittler: Wer künftig die Schulbank drücken muss

Die Regulierung der Fonds-Vermittler nimmt Formen an. Das Wirtschaftsministerium hat nun einen Diskussionsentwurf für eine Verordnung vorgelegt, die als Ergänzung zum Paragrafen 34 f GewO dienen soll. Unter anderem gibt es konkrete Hinweise zur Sachkundeprüfung.

Schule in Fonds-Vermittler: Wer künftig die Schulbank drücken muss

In dem neuen Gesetz, dass unter anderem den Fonds-Vertrieb regeln soll und derzeit im Bundestag diskutiert wird, ist die Einführung eines neuen Paragrafen 34 f Gewerbeordnung (GewO) für Finanzanlagenvermittler vorgesehen. Im Paragrafen selbst gibt es jedoch keine Vorschriften zur Ausgestaltung zu den Theman Sachkundeprüfung, Registrierungsverfahren, Berufshaftpflichtversicherung sowie Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten. Das soll nun über eine Verordnung geregelt werden, die Cash.Online vorliegt.

Im Großen und Ganzen ist die Sachkundeprüfung an die der Versicherungsvermittler angelehnt. Grundsätzlich gibt es einen schriftlichen und einen praktischen Teil, aber auch jede Menge Ausnahmen, wer diese Prüfung nicht absolvieren muss.

Der schriftliche Part besteht demnach aus den drei Bereichen Investmentfonds, geschlossene Fonds sowie Vermögensanlagen und Genossenschaftsanteile. Welche Sparte dabei geprüft wird, ist vom Umfang der beantragten Erlaubnis abhängig, da auch Teilerlaubnisse möglich sind. Unabhängig davon müssen alle Prüflinge im schriftlichen Prüfungsteil ihre Kenntnisse über Beratung und Vertrieb von Finanzanlageprodukten nachweisen.

Bei der praktischen Prüfung wird auf der Grundlage eines Fallbeispiels ein Beratungsgespräch simuliert. Der Teil der Sachkundeprüfung muss nach dem Entwurf grundsätzlich von allen, unabhängig vom Umfang der beantragten Erlaubnis, abgelegt werden. Jedoch gibt es hier, im Gegensatz zur schriftlichen Prüfung, Sonderregelungen.

Den praktischen Teil müssen diejenigen nicht absolvieren, die bereits eine Erlaubnis als Versicherungsvermittler oder -berater haben oder einen vor dem 1. Januar 2009 abgelegten Abschluss als Versicherungsfachmann oder -frau des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft besitzen.

Seite 2: Wer vom Sachkundenachweis gänzlich befreit ist

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] 19. Jun, 2011 0 Comments Die Regulierung der Fonds-Vermittler nimmt Formen an. Das Wirtschaftsministerium hat nun einen Diskussionsentwurf für eine Verordnung vorgelegt, die als Ergänzung […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Fonds-Vermittler: Wer künftig die Schulbank drücken muss | Mein besster Geldtipp — 19. Juni 2011 @ 15:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...