Immobilienfonds: Real I.S. gewinnt Marktanteile

Der Münchner Initiator Real I.S. meldet für das erste Quartal 2011 ein Platzierungsergebnis von rund 109 Millionen Euro. Der Branchenstatistik des VGF zufolge habe man im Berichtszeitraum fast ein Viertel aller Investitionen in Immobilienfonds eingesammelt, teilt das Unternehmen mit.

marktanteilReal I.S. macht indes keine detaillierten Angaben zum Quartalsergebnis. Es ist weder nach Privatkunden- und institutionellem Geschäft noch nach Assetklassen aufgeschlüsselt.

Auch ein Vergleichswert aus dem entsprechenden Vorjahresquartal ist in der Mitteilung nicht enthalten. Etwas Aufschluss über den Geschäftsverlauf gibt allerdings das Platzierungsergebnis von 279 Millionen Euro aus der ersten Vorjahreshälfte.

Im vergangenen Jahr platzierte das Emissionshaus laut eigenen Angaben insgesamt rund 600 Millionen Euro. Vor allem im Geschäft mit Spezialfonds für Profi-Anleger ist die Landesbanken-Tochter stark.

Für dieses Jahr hat sich das Unternehmen vorgenommen, das Platzierungsvolumen auch im Privatkundengeschäft deutlich zu steigern und strebt ein Ergebnis von 300 Millionen Euro an. 2010 lag es bei 212 Millionen Euro.

Erreicht werden soll das Ziel mit einem weiteren Deutschlandfonds und einer Fortsetzung der Australienfonds-Serie. Beide Produkte befinden sich laut Real I.S. in konkreter Vorbereitung. (hb)

Foto: Real I.S.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.