7. Juli 2011, 14:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kapitalpartner Konzept startet Fondsserie mit Studentenapartments

Das junge Emissionshaus Kapitalpartner Konzept GmbH mit Sitz in Leipzig plant mit “Campus” eine Serie geschlossener Immobilienfonds, die in Neubauten im Segment studentisches Wohnen investiert. Mit Campus Neu-Ulm ist der erste Publikumsfonds im Vertrieb. Wie für das bereits feststehende Nachfolgeprojekt in Bremen ist der Baubeginn bereits erfolgt. 

Campus Neu-Ulm Kapitalpartner-127x150 in Kapitalpartner Konzept startet Fondsserie mit Studentenapartments

Modell "Campus Neu-Ulm"

Das 2008 gegründete Emissionshaus mit Schweizer Mutter (Kapitalpartner AG), das aus dem Team des Initiators Gain 21 hervorgegangen ist, hatte sich bislang auf die Platzierung von Private Placements konzentriert. Der Premieren-Publikumsfonds investiert in eine Studentenwohnanlage im bayrischen Neu-Ulm. Diese soll 3.200 Quadratmeter vermietbare Fläche auf sieben Stockwerken umfassen und im Energiestandard KfW 55 errichtet werden. Geplant sind zudem 55 Außenstellplätze. Der Baubeginn ist bereits im April erfolgt. Die 109 möblierten Einzelapartments verfügen Anbieterangaben zufolge jeweils über eine eigene Pantryküche, ein eigenes Badezimmer und sind 400 Meter von der Hochschule entfernt. Das Fondsvolumen beträgt rund 6,84 Millionen Euro, davon etwa 1,84 Millionen einzuwerbendes Eigenkapital. Es ist eine kurze Beteiligungslaufzeit, voraussichtlich bis zum 31. Dezember 2013, geplant. Als Exitkanal für die Studentenwohnungen ist der Einzelverkauf an Anleger oder auch Eltern der Studenten vorgesehen. Dieser starte bereits während der Bau- und Eigenkapitaleinwerbephase. Interessenten seien laut Kapitalpartner Konzept vorhanden. Für die Anleger wird eine Auszahlung vor Steuern von rund 124 Prozent der Zeichnungssumme ohne Agio prognostiziert.

Nach Marktrecherchen des Emissionshauses ist studentischer beziehungsweise universitärer Wohnraum ist in vielen Universitäts- und Hochschulstädten heute Mangelware. Das Wohnungsangebot für Studenten ändere sich jedoch kaum. Ein zielgruppengerechtes Angebot an studentischem Wohnraum sei knapp. Doch die Nachfrage werde in den kommenden Jahren aufgrund kontinuierlich zunehmender Studentenzahlen voraussichtlich weiter ansteigen. Dafür sorgten die wachsenden Studentenzahlen an deutschen Universitäten und Hochschulen, verursacht unter anderem durch den doppelten Abiturjahrgang und die Abschaffung der Wehrpflicht. Das in den meisten Studienorten ohnehin knappe Wohnraumangebot für Studenten werde dadurch zusätzlich geschmälert.

Vor diesem Hintergrund will Kapitalpartner Konzept in den kommenden Jahren deutschlandweit unter dem Titel “Studentisches Wohnen – Kapitalpartner Campus” Hochschul- und Universitätsstädten Studentenapartments errichten. Diese Immobilien sollen – wie beim Erstlingswerk – in Form geschlossener Immobilienfonds interessierten Anlegern angeboten werden.

Seite 2: Nachfolgeprojekte “Campus Bremen” und Campus Freiburg

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...