7. Juli 2011, 14:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kapitalpartner Konzept startet Fondsserie mit Studentenapartments

Das junge Emissionshaus Kapitalpartner Konzept GmbH mit Sitz in Leipzig plant mit “Campus” eine Serie geschlossener Immobilienfonds, die in Neubauten im Segment studentisches Wohnen investiert. Mit Campus Neu-Ulm ist der erste Publikumsfonds im Vertrieb. Wie für das bereits feststehende Nachfolgeprojekt in Bremen ist der Baubeginn bereits erfolgt. 

Campus Neu-Ulm Kapitalpartner-127x150 in Kapitalpartner Konzept startet Fondsserie mit Studentenapartments

Modell "Campus Neu-Ulm"

Das 2008 gegründete Emissionshaus mit Schweizer Mutter (Kapitalpartner AG), das aus dem Team des Initiators Gain 21 hervorgegangen ist, hatte sich bislang auf die Platzierung von Private Placements konzentriert. Der Premieren-Publikumsfonds investiert in eine Studentenwohnanlage im bayrischen Neu-Ulm. Diese soll 3.200 Quadratmeter vermietbare Fläche auf sieben Stockwerken umfassen und im Energiestandard KfW 55 errichtet werden. Geplant sind zudem 55 Außenstellplätze. Der Baubeginn ist bereits im April erfolgt. Die 109 möblierten Einzelapartments verfügen Anbieterangaben zufolge jeweils über eine eigene Pantryküche, ein eigenes Badezimmer und sind 400 Meter von der Hochschule entfernt. Das Fondsvolumen beträgt rund 6,84 Millionen Euro, davon etwa 1,84 Millionen einzuwerbendes Eigenkapital. Es ist eine kurze Beteiligungslaufzeit, voraussichtlich bis zum 31. Dezember 2013, geplant. Als Exitkanal für die Studentenwohnungen ist der Einzelverkauf an Anleger oder auch Eltern der Studenten vorgesehen. Dieser starte bereits während der Bau- und Eigenkapitaleinwerbephase. Interessenten seien laut Kapitalpartner Konzept vorhanden. Für die Anleger wird eine Auszahlung vor Steuern von rund 124 Prozent der Zeichnungssumme ohne Agio prognostiziert.

Nach Marktrecherchen des Emissionshauses ist studentischer beziehungsweise universitärer Wohnraum ist in vielen Universitäts- und Hochschulstädten heute Mangelware. Das Wohnungsangebot für Studenten ändere sich jedoch kaum. Ein zielgruppengerechtes Angebot an studentischem Wohnraum sei knapp. Doch die Nachfrage werde in den kommenden Jahren aufgrund kontinuierlich zunehmender Studentenzahlen voraussichtlich weiter ansteigen. Dafür sorgten die wachsenden Studentenzahlen an deutschen Universitäten und Hochschulen, verursacht unter anderem durch den doppelten Abiturjahrgang und die Abschaffung der Wehrpflicht. Das in den meisten Studienorten ohnehin knappe Wohnraumangebot für Studenten werde dadurch zusätzlich geschmälert.

Vor diesem Hintergrund will Kapitalpartner Konzept in den kommenden Jahren deutschlandweit unter dem Titel “Studentisches Wohnen – Kapitalpartner Campus” Hochschul- und Universitätsstädten Studentenapartments errichten. Diese Immobilien sollen – wie beim Erstlingswerk – in Form geschlossener Immobilienfonds interessierten Anlegern angeboten werden.

Seite 2: Nachfolgeprojekte “Campus Bremen” und Campus Freiburg

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

Barrick Gold: Produktion übertrifft Erwartungen

Der kanadische Goldproduzent Barrick Gold hat die vorläufigen Produktionszahlen für sein viertes Quartal gemeldet. Dabei konnte der Konzern, ehemals der größte Goldproduzent der Welt, die Erwartungen der Analysten übertreffen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...