27. Juni 2011, 17:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KGAL setzt Flugzeugfonds-Offensive fort

Der Grünwalder Initiator KGAL schickt innerhalb von vier Monaten seinen dritten Regionalflugzeugfonds in den Vertrieb: Wie die beiden Vorgänger, investiert der Sky Class 56 in einen Regionaljet vom Typ Embraer 195 LR.

Kgal-sky-class-embraer-jet-127x150 in KGAL setzt Flugzeugfonds-Offensive fort

Regionaljet Embraer 195 LR

Auch bei den Eckdaten des Fonds hat sich nichts Wesentliches geändert. Die Laufzeit beträgt für Flugzeugfonds vergleichsweise kurze zehn Jahre. Die prognostizierten Ausschüttungen sollen sich auf 9,25 Prozent pro Jahr belaufen.

Als Asset Manager zeichnet erneut das Lufthansa/KGAL Joint Venture Goal KG verantwortlich. Leasingnehmer des Regionaljets ist wieder Air Europa – eine spanische Fluggesellschaft mit rund 3.000 Mitarbeitern, die im Jahr 2010 laut KGAL rund neun Millionen Passagiere befördert hat. Das Unternehmen ist eine hunderprozentige Tochter der Globalia Corporación Empresarial, des größten Touristikkonzerns Spaniens. Der Leasingvertrag läuft bis Ende April 2021.

Das Emissionshaus stellt einen Gesamtmittelrückfluss von etwa 189 Prozent der Einlage vor Steuern in Aussicht und plant, bei einem Investitionsvolumen von rund 22 Millionen Euro, Eigenkapital in Höhe von rund 9,5 Millionen Euro zu platzieren. Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. (hb)

Foto: KGAL

1 Kommentar

  1. […] 27. Jun, 2011 0 Comments Der Grünwalder Initiator KGAL schickt innerhalb von vier Monaten seinen dritten Regionalflugzeugfonds in den Vertrieb: Wie die beiden Vorgänger, investiert […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von KGAL setzt Flugzeugfonds-Offensive fort | Mein besster Geldtipp — 27. Juni 2011 @ 23:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentenversicherung warnt vor Problemen bei Umsetzung der Grundrente

Die Deutsche Rentenversicherung warnt vor erheblichen Problemen bei der Umsetzung der geplanten Grundrente. Präsidentin Gundula Roßbach nannte dabei am Mittwoch in Würzburg den geplanten Datenaustausch zwischen Rentenversicherung und Finanzbehörden, die Ermittlung der vorgesehenen 35 Jahre mit Beitragsleistung und den geplanten Startzeitpunkt der Grundrente.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: Neubau oder Bestand?

Moderner Neubau oder charmantes Gründerzeithaus? Ob man eine neue Immobilie oder ein Bestandsgebäude bevorzugt, ist nicht nur vom persönlichen Geschmack abhängig. Eine Entscheidungshilfe.

mehr ...

Investmentfonds

Jeder dritte Deutsche glaubt, dass 2020 finanziell besser wird

Die Wirtschaft floriert nach wie vor und die Arbeitslosigkeit ist auf niedrigem Niveau. Das hat Folgen: Fast jeder dritte Deutsche rechnet 2020 mit einer Verbesserung seiner finanziellen Situation. Beim Thema Geldanlage bleiben die Deutschen aber konservativ und setzen auf das Sparbuch. Das zeigt eine Umfrage von Ebase.

mehr ...

Berater

JDC und eVorsorge vernetzen ihre Systeme

Die zur VData Gruppe gehörende eVorsorge Systems GmbH und die zur JDC Group gehörende Jung, DMS & Cie. Pro GmbH wollen die Zusammenarbeit, die im Rahmen der Übernahme der Geschäftsfeldabwicklung im Versicherungsbereich für die VW Bank entstanden ist, im Bereich der firmenverbundenen Vermittler ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...