Anzeige
20. Juni 2011, 12:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds: Vertriebsstart für Wind- und Solarfonds

Das Hamburger Emissionshaus Lloyd Fonds schickt die geschlossene Beteiligung Lloyd Fonds Energie Europa in den Vertrieb. Der Fonds investiert zu gleichen Teilen in Wind- und Solarenergieanlagen in vier westeuropäischen Ländern.

Wind-und-Solar-Energie-127x150 in Lloyd Fonds: Vertriebsstart für Wind- und SolarfondsDas Beteiligungsangebot investiert dem Initiator zufolge in insgesamt 55 Megawatt (MW) Wind- und Solarenergie. Die geografische Streuung der Projekte soll für stabile Erträge sorgen.

Die Windenergieanlagen verfügen über eine Leistung von insgesamt 42 MW, die annähernd zur Hälfte in Nordfrankreich und in Großbritannien installiert sind. Auf die Solarparks, die sich zu zwei Dritteln in Spanien und zu einem Drittel in Deutschland befinden, entfallen 12,6 MW.

Langfristig stabile Erträge will Lloyd Fonds zudem dadurch sicherstellen, dass die ausgewählten Projekte von gesetzlichen Einspeisevergütungen sowie überwiegend inflationsindexierten Tarifen oder Marktpreisen profitieren. Alle Investitionsprojekte seien direkt von etablierten Marktteilnehmern erworben und haben eine Prüfung in rechtlicher, technischer und steuerlicher Hinsicht durchlaufen.

Der Fonds hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 145 Millionen Euro, davon sollen etwa 70 Millionen Euro als Eigenkapital platziert werden. Die prognostizierten jährlichen Ausschüttungen sollen über die 17-jährige Laufzeit von anfänglich sieben auf zehn Prozent pro Jahr ansteigen. Als Gesamtausschüttung stellt der Initiator 202 Prozent vor Steuern in Aussicht. Anleger können ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio einsteigen.

Der Fonds ist der Auftakt der von Lloyd Fonds im Februar bekannt gegebenen Offensive, neben den bisherigen Bereichen Schiffs- und Immobilienfonds das Segment Energie als drittes Standbein aufzubauen. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] zu gleichen Teilen in Wind- und Solarenergieanlagen in vier westeuropäischen Ländern. …Lloyd Fonds: Vertriebsstart für Wind- und Solarfondscash-online.deAlle 15 […]

    Pingback von Vertriebsstart für den Lloyd Fonds Energie Europa – procontra-online | Europa — 20. Juni 2011 @ 13:32

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

Flossbach von Storch gründet Akademie

Der Vermögensverwalter Flossbach von Storch steigt in den Markt für Finanzweiterbildung ein und hat im Mai die Flossbach von Storch Akademie gegründet.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...