7. September 2011, 12:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mittelstand skeptisch gegenüber Finanzinvestoren

Der deutsche Mittelstand steht Private-Equity-Investoren weiterhin reserviert gegenüber. Einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PWC) zufolge lehnen vier von fünf Unternehmern den Einstieg eines Finanzinvestors ab.

Nur bei rund einem Prozent der 533 befragten Unternehmen ist bereits eine Beteiligungsgesellschaft engagiert. Dabei erkennen die meisten der Geschäftsführer, Eigentümer und Finanzvorstände der Mittelständler sogar grundsätzlich Vorteile in der Beteiligung einer Private-Equity-Gesellschaft.

Laut Dr. Peter Bartels, Vorstandsmitglied und Leiter des Bereichs Familienunternehmen und Mittelstand bei PWC, dokumentieren die Umfrageergebnisse ein Dilemma. Bei vielen mittelständischen Unternehmern wiege die Angst vor einem “Ausverkauf” schwer.

“Eine Versachlichung der emotionalen Diskussion um Private Equity und eine nüchterne Interessenabwägung erscheinen daher dringend geboten” so Bartels.

Viele Mittelständler fürchten der Umfrage nach einen Verlust ihrer Unabhängigkeit. Zwei Drittel der Befragten glauben, ihre Entscheidungshoheit zumindest teilweise an einen Finanzinvestor abgeben zu müssen. Knapp jeder zweite Mittelständler hält die Strukturen und Motive von Beteiligungsgesellschaften für zu wenig durchschaubar.

Rund ein Drittel glaubt, dass die eigene Unternehmenskultur nicht zu der von Private-Equity-Fonds passt. 30 Prozent sprechen Finanzinvestoren die notwendige soziale Kompetenz im Umgang mit Mitarbeitern und Unternehmen ab. Zweifel an den unternehmerischen Fähigkeiten und Zielen der Beteiligungskapitalgeber fallen dagegen kaum ins Gewicht.

Als positive Aspekte eines Investoren-Einstiegs nennen 75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer eine verbesserte Kapitalstruktur und -versorgung ihrer Unternehmen. Jeder dritte Befragte sieht auch einen möglichen Zugewinn an externer Expertise, gut jeder vierte erwartet eine Professionalisierung der Führungsstrukturen. Für 14 Prozent erscheint der Einstieg attraktiv, weil der Eigentümerkreis um einen neutralen Gesellschafter erweitert würde. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. verlängert Mietvertrag mit BARMER Krankenkasse für die „TriTowers“ in Hamburg

Die Real I.S. AG hat für den geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt Hamburg I KG“ den Mietvertrag mit der BARMER Ersatzkrankenkasse in den „TriTowers Bauteil B“ in der Hammerbrookstraße 92 in Hamburg langfristig verlängert.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...