15. April 2011, 12:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Frontfrau für Private-Equity-Verband BVK

Der Branchenverband BVK hat eine Nachfolgerin für Geschäftsführerin Dörte Höppner, die künftig in Brüssel lobbyiert, gefunden: Ab Mai 2011 wird die Journalistin Ulrike Hinrichs (42) sich bei Medien, Öffentlichkeit, Politik und Behörden für die Interessen der deutschen Beteiligungsgesellschaften einsetzen.

Ulrike-hinrichs-bvk-127x150 in Neue Frontfrau für Private-Equity-Verband BVK

Ulrike Hinrichs

Hinrichs arbeitete mehr als fünfzehn Jahre als freie Autorin in den Printmedien und später als festangestellte Fernsehjournalistin in der politischen Magazinberichterstattung bei ARD und ZDF.

Ihren Berufsweg setzte sie 2005 als Presse- und Kommunikationschefin des damaligen Bundeslandwirtschafts- und Verbraucherschutzministers Horst Seehofer und dann als Büroleiterin der Staatsministerin Cornelia Pieper im Auswärtigen Amt fort.

“Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Es ist eine anspruchsvolle Herausforderung, den Verband zu führen und die Interessen der Mitglieder im politischen Berlin schlagkräftig zu vertreten”, so Hinrichs.

Das neue Sprachrohr des Bundesverbands Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) dürfte auf jeden Fall genug zu tun haben. Mit der Umsetzung der EU-Richtlinie AIFM und der Einrichtung einer Regulierungsbehörde werden die Anforderungen weiter steigen. (hb)

Foto: BVK

1 Kommentar

  1. […] Dörte Höppner, die künftig in Brüssel lobbyiert, gefunden: Ab Mai 2011 wird […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Frontfrau, für, Neue, PrivateEquityVerband Drohende Rückzahlung der […]

    Pingback von Neue Frontfrau für Private-Equity-Verband BVK | Mein besster Geldtipp — 16. April 2011 @ 16:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentenversicherung warnt vor Problemen bei Umsetzung der Grundrente

Die Deutsche Rentenversicherung warnt vor erheblichen Problemen bei der Umsetzung der geplanten Grundrente. Präsidentin Gundula Roßbach nannte dabei am Mittwoch in Würzburg den geplanten Datenaustausch zwischen Rentenversicherung und Finanzbehörden, die Ermittlung der vorgesehenen 35 Jahre mit Beitragsleistung und den geplanten Startzeitpunkt der Grundrente.

mehr ...

Immobilien

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...

Investmentfonds

Krypto Tweets: So beliebt sind die unterschiedlichen Kryptowährungen auf Twitter

Bei der Anzahl der Tweets steht Bitcoin (BTC) unter den Kryptowährungen unangefochten an erster Stelle. Absolut gesehen gibt es zwar weniger Altcoin-Tweets. Setzt man diese jedoch in Bezug zu ihrer Marktkapitalisierung, dann sticht IOTA die anderen Token um Längen aus.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten-Tarife im Check

AssekuranZoom veröffentlicht eine zweite Tarifstudie zur Grundfähigkeitenversicherung. Die Studie nimmt erneut die Grundfähigkeitenversicherungstarife führender Maklerversicherer unter die Lupe.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...