27. Januar 2011, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Premicon-Chef: “Charterdauer über branchenüblichem Maß”

Das auf Kreuzfahrtschiffe spezialisierte Emissionshaus Premicon musste im Dezember den Tod des Firmengründers Klaus Hildebrand verkraften. Cash. sprach mit Vorstand Alexander Nothegger über die Nachfolge sowie eine gestoppte und eine neue Fondsofferte.

Premicon1 in Premicon-Chef: Charterdauer über branchenüblichem Maß

Cash.: Wie haben Anleger, Vertrieb und Geschäftspartner auf die traurige Mitteilung des Todes von Klaus Hildebrand reagiert?

Nothegger: Anleger, Vertriebspartner wie auch alle anderen Partnerunternehmen haben mit großer Bestürzung und Trauer auf die Nachricht reagiert. Klaus Hildebrand wurde sowohl als Geschäftspartner als auch als Mensch sehr hoch geschätzt. Gleichzeitig wurde uns aber auch ganz deutlich von allen Seiten das Vertrauen ausgesprochen, die Geschäfte der Premicon in seinem Sinne erfolgreich weiter fortzuführen.

Nothegger4-127x150 in Premicon-Chef: Charterdauer über branchenüblichem Maß

Alexander Nothegger, Premicon

Cash.: Wie verteilen sich die bisherigen Aufgabenbereiche von Herrn Hildebrand?

Nothegger: Die Aufgaben von Herrn Hildebrand haben wir sinnvoll unter uns drei momentan im operativen Geschäft tätigen Vorständen – Thomas Wirmer, Dr. Jan Erbguth und mir – aufgeteilt. Thomas Wirmer hatte sich bereits im September nach der Erkrankung von Klaus Hildebrand kurzfristig bereit erklärt, aus dem Ruhestand auf seinen Vorstandsposten zurückzukehren und uns zu unterstützen. Auch haben wir unsere zweite Managementebene stärker in die Entscheidungsprozesse integriert und deren Kompetenzen erweitert. Damit bleibt es im Hause Premicon bei einer flachen Hierarchie mit einer breit gefächerten Verantwortlichkeit verteilt auf viele Schultern, so dass das Unternehmen eben nicht von einzelnen Personen abhängig ist.

Cash.: Ist eine Aufstockung der Unternehmensleitung geplant?

Nothegger: Eine personelle Verstärkung steht momentan nicht zur Debatte.

Cash.: Herr Hildebrand war größter Aktionär der AG. Wer übernimmt seine Anteile?

Nothegger: Seine Nachfolge tritt eine Erbengemeinschaft bestehend aus seiner Ehefrau und seinen drei Kindern an. Frau Hildebrand war von Beginn an in die Entwicklung des Unternehmens eingebunden und wird zusammen mit ihren Kindern das Lebenswerk ihres Mannes fortführen.

Seite 2: Warum die Beteiligung “Kreuzfahrt-Trio” gestoppt wurde

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. […] Seite 2: Warum die Beteiligung “Kreuzfahrt-Trio” gestoppt wurde […]

    Pingback von » Premicon-Chef: “Charterdauer über branchenüblichem Maß” — 2. März 2011 @ 11:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...