18. April 2011, 16:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Private-Equity-Branche setzt auf Schwellenländer

Das Interesse der Private-Equity-Anleger an den Emerging Markets ist so groß wie nie zuvor. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Branchenanalysten Coller Capital. Demnach sehen die Fondsmanager Brasilien noch vor China als attraktivsten Markt.

Emerging-markets-schwellenl Nder-127x150 in Private-Equity-Branche setzt auf SchwellenländerAus der Studie, die Coller gemeinsam mit dem Branchenverband EMPEA durchgeführt hat, geht hervor, dass institutionelle Anleger sich in den Emerging Markets künftig wesentlich stärker engagieren wollen.

Drei Viertel der 156 befragten Profis glauben, dass Fonds, die in den Schwellenländern investieren, 2011 besser abschneiden werden als diejenigen, die sich auf Industrieländer konzentrieren. Mehr als die Hälfte erwartet jährliche Nettorenditen von 16 Prozent und mehr.

Als attraktivster Markt hat Brasilien China inzwischen überholt. Auch die weniger entwickelten asiatischen Private-Equity-Märkte werden mittlerweile als ebenso attraktiv bewertet wie China. Das Reich der Mitte wird als der Markt erachtet, der am härtesten umkämpft ist. 40 Prozent der Umfrage-Teilnehmer wollen ihre Investitionen dort dennoch erhöhen.

“Auch wenn China und Indien weiter oben auf der Wunschliste der Investoren stehen, richtet sich der Blick nun auch auf die weniger durchdrungenen Märkte in Lateinamerika und Südostasien”, erklärt Sarah Alexander, Präsidentin und CEO der Emerging Markets Private Equity Association (EMPEA).

Den Zahlen der EMPEA zufolge wurden 2010 Private-Equity-Geschäfte in Höhe von 28,8 Milliarden US-Dollar auf den Märkten der Schwellenländer abgeschlossen – 30 Prozent mehr als 2009.

Obwohl das Fundraising mit 23,5 Milliarden US-Dollar gegenüber 22,6 Milliarden im Vorjahr relativ unverändert blieb, erreichte der Anteil der Emerging Markets an den globalen Zuflüssen in Private-Equity-Fonds einen neuen Höchststand von elf Prozent. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] an den Emerging Markets ist so groß wie nie zuvor. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein PrivateEquityBranche, Schwellenländer, setzt Geld gespart mit […]

    Pingback von Private-Equity-Branche setzt auf Schwellenländer | Mein besster Geldtipp — 19. April 2011 @ 04:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Zürcher: Ganzheitlicher Umgang mit Veränderung

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG packt die Themen Vorsorge, Testamentsgestaltung und Stiftungsmodelle sowie die strategische Vermögensplanung in ihr Konzept „Next Generation“. Fondsmanagement und Rechtsberatung gehen dabei Hand in Hand.

mehr ...

Berater

Perspectivum setzt auf DIN-Norm

Die Perspectivum GmbH aus Grevenbroich bietet ab sofort Qualifizierungsmaßnahmen für die korrekte Umsetzung der DIN-Norm 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” an. Die Maßnahmen werden durch eine Prüfung und Zertifizierung durch das Defino Institut für Finanznorm abgeschlossen.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...