Wealth Cap kündigt zwei neue Wagniskapitalofferten an

Das Münchener Emissionshaus Wealth Cap will im März den Vertrieb der beiden Dachfonds Private Equity Fonds 13 und 14 starten, die über einen Zielfonds vornehmlich in europäische Mid- bis Large Cap-Unternehmen investieren.

Die Geschäftsführer-Troika von Wealth Cap.
Die Geschäftsführer-Troika von Wealth Cap.

Zielfonds für die Investition des eingeworbenen Kommanditkapitals der Fondsgesellschaften ist der BC European Capital IX (BCEC IX) der Beteiligungsgesellschaft BC Partners, mit der Wealth Cap bereits zusammengearbeitet hat. „ Private unternehmerische Investitionen über Zielfonds bieten dem Anleger die Chance, überproportional von echten Unternehmensbeteiligungen zu profitieren und dabei die Vorzüge einer professionellen Asset Allokation über das Zielfondsmanagement nutzen zu können. Kontinuität in unseren Angeboten und strategischen Partnerschaften ist uns dabei besonders wichtig,“ so Gabriele Volz, Wealth-Cap-Geschäftsführerin Marketing, Vertrieb und Kundenservice.

Die Münchener planen, mit beiden Beteiligungsangeboten 20 Millionen Euro Eigenkapital zu platzieren. Prognosegemäß endet die Laufzeit der Fonds am 31. Dezember 2021. Die Mindestzeichnungssumme beträgt beim Wealth Cap Private Equity 13 Fonds 25.000 Euro plus fünf Prozent Agio. Beim Wealth Cap Private Equity 14 Fonds ist der Einstieg ab 100.000 Euro nebst drei Prozent Agio möglich. Die Erträge aus einer Beteiligung an den Fondsgesellschaften werden von den Finanzämtern als Einkünfte aus Gewerbebetrieb behandelt. (af)

Foto: Wealth Cap

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.