Anzeige
29. April 2011, 11:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wölbern Invest sichert sich künftiges Fondsobjekt im Rhein-Main-Gebiet

Das Hamburger Emissionshaus Wölbern Invest hat die Büroimmobilie „TriCon“ in Oberursel erworben. Das Gebäude aus dem Jahr 2009 ist bis Ende 2021 an den Anlagenbauer Outotec vermietet.

W Bern Oberursel-127x150 in Wölbern Invest sichert sich künftiges Fondsobjekt im Rhein-Main-Gebiet   Die Immobilie mit einer Mietfläche von rund 6.200 Quadratmetern wird das Investitionsobjekt des neuen Wölbern-Invest-Fonds Deutschland 05, der voraussichtlich noch im Juni in den Vertrieb gehen wird. Das Emissionshaus hat das Gebäude von der Hochtief Projektentwicklungsgesellschaft erworben, die das Objekt im Jahr 2009 fertig gestellt hat und gerade als Green-Building nach LEED-Standard zertifizieren lässt. „So ein Green Building spart Energie und damit Kosten, das ermöglicht höhere Nettomieten sowie eine Abgrenzung zum Wettbewerb“, erläutert Matthias Klein, Vertriebsleiter bei Wölbern Invest.

Die Standortwahl seines neuen Fondsobjekts begründet der Initiator unter anderem mit einer niedrigen Leerstandsrate: Während im Großraum Frankfurt rund 17,7 Prozent der Büroflächen leer stünden liege der Anteil in Oberursel lediglich bei 5,5 Prozent. Dennoch sei das Objekt sehr verkehrsgünstig gelegen. Über die Autobahnen A 661 und A 5 gelangt man in rund 20 Minuten zum Flughafen Frankfurt. Die U- und S-Bahnen benötigten lediglich eine Viertelstunde in die Frankfurter Innenstadt. Outotec (ehemals Lurgi) hat sich auf den Bau von Anlagen zur Aubereitung und Veredelung von Rohstoffen spezialisiert und ist bereits seit dem Jahr 2001 in Oberursel ansässig. (af)

Foto: Wölbern Invest

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...