Anzeige
11. Juli 2012, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Buss Capital kündigt Containerfonds auf US-Dollar-Basis an

Ab 23. Juli 2012 können sich Anleger mit zumindest 15.000 US-Dollar an dem neuen Buss Global Containerfonds 13 beteiligen. Über die geplante Laufzeit von rund 6,5 Jahren sollen sie jährlich sieben Prozent der Einlage als Ausschüttung erhalten.

Nagel Buss1-126x150 in Buss Capital kündigt Containerfonds auf US-Dollar-Basis an

Marc Nagel

Wie der Hamburger Initiator mitteilt, ist es das erste Beteiligungsangebot, das die BaFin nach dem Vermögensanlagengesetz geprüft und zum Vertrieb zugelassen hat. Die Hanseaten haben das Emissionsvolumen zunächst auf elf Millionen US-Dollar (rund neun Millionen Euro) angesetzt, sich jedoch eine Erweiterungsoption offen gehalten.

Wie bei dem in Euro notierenden Schwesterfonds, der seit Mai 2012 platziert wird, beteiligt sich ein Unternehmen der Buss Gruppe selbst an dem Stahlboxen-Portfolio.

Marc Nagel, Vertriebsgeschäftsführer von Buss Capital: „Anleger wollen heute mehr Stabilität – und Beweise dafür, dass ein Initiator von seinem Konzept selbst überzeugt ist. Darum statten wir unsere neuen Containerfonds gewissermaßen mit Airbag, Seitenaufprallschutz und Stabilitätsprogramm aus.“

Die Buss-Capital-Tochter in Singapur hat sich verpflichtet, fünf Prozent des Containerportfolios, im Fall des Startvolumens also über eine halbe Million US-Dollar, zu investieren. Zudem verbürgt sich Buss Capital Singapur gegenüber dem Fonds für die Rückzahlung des Hauptteils des investierten Fondskapitals. Um eine Interessengleichheit mit den Anlegern umzusetzen, werden die Assetmanager am Erfolg beteiligt.

Die Marktbedingungen im Containerleasing sind nach wie vor robust. Dr. Dirk Baldeweg, geschäftsführender Gesellschafter von Buss Capital: „Bei Containern gibt es keine Krise. Mit dem Containerumschlag wächst auch die Nachfrage nach den Stahlboxen. Gleichzeitig sind die Reedereien knapp bei Kasse und kaufen kaum selbst Container. Sie müssen also Container mieten – der Trend geht zum Leasing“.

Der Containerleasingmarkt sei auch wegen seiner Flexibilität deutlich stabiler als die Containerschifffahrt. „Container werden im Gegensatz zu Schiffen erst dann geordert, wenn man sie wirklich braucht, nicht drei Jahre im Voraus. Der Markt kann deshalb schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren. Die Mietraten für Container sind deshalb viel ausgeglichener als die Charterraten für Schiffe“, so Baldeweg.

Das belegen auch die laufenden Ergebnisse der Buss-Containerfonds. „Wir können schon heute absehen, dass die Fonds im laufenden Jahr wie prospektiert auszahlen werden – wie schon im Vorjahr. Zwei Fonds können ihre Auszahlungen leicht anheben und ihren leichten Rückstand aus der Transportmarktkrise des Jahres 2009 aufholen.“ Die gute Entwicklung der Global-Fonds 4 und 5 führt er auch auf das aktive Assetmanagement zurück: “Die gemeinsame Containergesellschaft der Fonds nutzt die gute Marktlage und kauft weiteres Transportequipment dazu. Insgesamt haben die Assetmanager in Singapur 2011 rund 3,7 Millionen US-Dollar zusätzlich investiert“, erläutert Baldeweg und kündigt weitere Zukäufe für das laufende Jahr an. (af)

Foto: Buss Capital

1 Kommentar

  1. Ich hoffe, dass diese nicht wie in der Vergangenheit baden gehen…

    Kommentar von Marion — 23. Juli 2012 @ 21:15

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterschutz bei kommunalen Immobilienverkäufen

Die obersten deutschen Zivilrichter stärken den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen.Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz langjähriger Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen gestärkt.

mehr ...

Investmentfonds

Smart-Beta-ETFs: Aktiv oder Passiv?

Wie funktionieren Smart-Beta-ETFs? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es aktive ETFs? Hier finden Anleger die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Teil acht der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Sebastian Külps, Vanguard (Teil 1/2).

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...