20. März 2012, 11:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neitzel & Cie. passt Solarfonds-Konzept an geplante Absenkung der Fördersätze an

Der Hamburger Initiator Neitzel & Cie. hat die Kalkulation seines Solarfonds Solarenergie 3 Deutschland, der seit Mitte Januar 2012 im Vertrieb ist, an die geplante Kürzung der Einspeisevergütungssätze für heimische Fotovoltaikanlagen angepasst.

BerndNeitzel Online1-127x150 in Neitzel & Cie. passt Solarfonds-Konzept an geplante Absenkung der Fördersätze an

Bernd Neitzel, geschäftsführender Gesellschafter von Neitzel & Cie.

Die Bundesminister Norbert Röttgen und Philipp Rösler hatten kürzlich mitgeteilt, die Förderungen für deutsche Solaranlagen um bis zu 30 Prozent mit Wirkung zum 9. März beziehungsweise zum 1. April 2012 abzusenken. „Wir haben daraufhin unverzüglich Gespräche mit unseren Generalübernehmern aufgenommen haben, um entsprechende Kaufpreisreduzierungen für unsere Fovoltaikanlagen, für die wir ein einseitiges Kaufrecht aber keine Abnahmeverpflichtung haben, zu erreichen“, so der geschäftsführende Gesellschafter des Emissionshauses Bernd Neitzel.

Das ursprünglich geplante Volumen des Solarfonds von 15 Millionen Euro sei auf 6,75 Millionen Euro reduziert worden. Für diesen Betrag ließen sich diejenigen Anlagen erwerben, die bereits fertig gestellt worden sind oder bis zum 1. April 2012 noch sicher fertig gestellt werden könnten. Die ursprünglich prognostizierten anfänglichen Auszahlungen von sieben Prozent der Einlage pro Jahr wurden auf 6,5 Prozent abgesenkt, sollen dennoch im Lauf der unverändert gebliebenen Fondslaufzeit von zehn Jahren auf 7,5 Prozent steigen.

Zudem habe das Emissionshaus die Konzeptionsgebühr von sechs auf fünf Prozent gesenkt.

„Wir haben die Fondskosten angepasst, weil wir glauben, dass unsere Vertriebspartner, Fondsexperten und –Kritiker auch sehen und bewerten, wie Emissionshäuser mit ihren Produkten umgehen, wenn der Wind, beispielsweise aus politischer Ecke für die Zukunft, rauer weht. Hier wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen und ein nach wie vor attraktives und berechenbares Fondsprodukt anbieten, das in eine sichere und saubere Energie investiert und damit auch einen bescheidenen Beitrag zum Gelingen der Energiewende in unserem Land beiträgt“, so Neitzel.

An dem Frühzeichnerbonus von sieben Prozent für Anleger, die bis zum 30. April 2012 beitreten wollen die Hanseaten ebenfalls festhalten. (af)

Foto: Neitzel & Cie.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...