Anzeige
Anzeige
8. März 2012, 13:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ratingwissen setzt Veranstaltungsreihe “Fondsrating-Tag” fort

Am 21. März 2012 findet zum neunten Mal der Fachkongress für geschlossene Fonds im Hamburger Empire Riverside Hotel statt. Auf dem gewohnt hochkarätig besetzten Podium stehen in diesem Jahr die Assetklassen Immobilien, Flugzeuge und Erneuerbare Energien im Mittelpunkt.

Wie gewohnt wird auch diesmal der Initiator des traditionellen Branchenevents und Geschäftsführer der Hamburger Agentur Ratingwissen, Jürgen Braatz, kompetent und launig durch das Kongressprogramm führen. Es warten spannende Diskussionsrunden zwischen Vertretern von Emissionshäusern, Vertrieben und Analysegesellschaften. Auch zahlreiche Fachjournalisten haben ihre Teilnahme zugesagt und übernehmen die Moderation der Podiumsgespräche. Neben den etablierten Fondssegmenten werden auch Nischenmärkte vorgestellt, darunter beispielsweise die Assetklasse Flusskreuzfahrtschiffe, die erstmalig auf einem Fondsrating-Tag näher beleuchtet wird. Cash. wird als exklusiver Medienpartner der Veranstaltung über die Ergebnisse des Fondsrating-Tags im Nachgang berichten.

Die Kongresse von Ratingwissen lassen Initiatoren, Journalisten und Analysten Raum zum Gedankenaustausch. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 160 Teilnehmer in das Hamburger Empire Riverside Hotel. Den traditionellen Vortrag rechtliche Fragestellungen rund um den Vertrieb des Produkts “geschlossener Fonds”, hält in diesem Jahr Rechtanwalt Martin Klein, der zudem die Geschäfte des VOTUM-Verbands führt.

Über die Chancen für Berater und Vermittler im Jahr 2012 wird Helmut Schulz-Jodexnis, Vorstand der Vertriebsgesellschaft Jung, DMS & Cie., referieren.

Im Anschluss an die Vorträge und Diskussionsrunden lädt der Initiator IVAG zu einem stärkenden “Get -Together” mit Fingerfood und Getränken in das gegenüberliegende Restaurant Elbwerk mit Blick auf den Hamburger Hafen. (af)

Foto: Ratingwissen

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...