Anzeige
14. August 2012, 17:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DZAG-Monatsbericht zeugt von trüber Stimmung auf dem Zweitmarkt

Die Durchschnittskurse der gehandelten Anteile an geschlossenen Immobilien- und Schiffsfonds sind nach Angaben des Hamburger Handelshauses Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) im Juli weiter gesunken.

Meschkat Neu-126x150 in DZAG-Monatsbericht zeugt von trüber Stimmung auf dem Zweitmarkt

Björn Meschkat

Im Vergleich zum Vormonat sank der Durchschnittskurs aller 141 öffentlichen Handelsabschlüsse im Schiffsbereich auf 31,71 Prozent (Juni 2012: 36,39 Prozent) Das gesamte Nominalvolumen betrug nur noch rund 4,4 Millionen Euro. Nur der Schiffsfonds der Norddeutschen Vermögen, der in das 3.963 TEU-Containerschiff Northern Delicacy zu 100 Prozent gehandelt. Schlusslicht im Juli waren Anteile des MPC-Fonds Offen Flotte, die für zwei Prozent den Besitzer wechselten. Der Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff DZX-S erreichte am 27. Juli 2012 mit 713,48 Punkten seinen historischen Tiefststand.

Besonders die Investoren jüngerer Schiffsfonds, die sich in Erwartung in eine wieder erstarkende Schifffahrt auch an Sanierungsmaßnahmen beteiligt haben, haben wenig zu Lachen. “Diese Anleger müssen jetzt gute Nerven beweisen, um die nächsten Jahre durchzustehen. Meines Erachtens kann auch in den kommenden Jahren bei den betroffenen Schiffen nicht mit Auszahlungen gerechnet werden”, so Björn Meschkat, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG.

Auch bei geschlossenen Immobilienfonds verdüstere sich der sonst so wertstabile Himmel. Insbesondere Fehlspekulationen im Währungsbereich und optimistisch prospektierte Anschlussvermietungsprognosen führten zu Kursverlusten.

Im Juli vermelden die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Immobilienbeteiligungen 240 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 8,98 Mllionen Euro. Den höchsten Kurs im Ranking der besten Fonds der Emissionshäuser erreicht mit 543 Prozent der DWS ACCESS – DGA Einkaufs-Center-Immobilienfonds.Das Schlusslicht bildet mit 0,5 Prozent ein Handel des Medico Fonds Nr. 31, der in ein Berliner Bürogebäude investierte. Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds liegt im Juli mit 51,87 Prozent um 3,76 Prozentpunkte über dem aus Juni. 

Der Deutsche Zweitmarktindex für geschlossene Immobilienfonds DZX-I notierte am 27. Juli bei mageren 875,09 Punkten. (af)

Foto: DZAG

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...