Anzeige
7. März 2013, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bouwfonds übertrifft eigene Platzierungserwartung

Bouwfonds REIM, Teil der niederländischen Rabo Real Estate Group, hat eigenen Angaben zufolge im Jahr 2012 rund 630 Millionen Euro Eigenkapital für seine Immobilienfondsangebote bei privaten und institutionellen Investoren eingesammelt.

Bouwfonds Menzel in Bouwfonds übertrifft eigene Platzierungserwartung

Roman Menzel, Vertriebsleiter für Privatkunden

Wie der Initiator mitteilt, wurden Kapitalzusagen für die Immobilien-Spezialfonds in Höhe von 435 Millionen Euro eingeworben werden. Unter anderem entfielen auf den Bouwfonds European Real Estate Parking Fund II in einem „First Closing“ rund 135 Millionen Euro. Mit einem „Final Closing“ sei kurzfristig zu rechnen. Daneben floss im Rahmen von Individualmandaten für deutsche Wohnimmobilien Bouwfonds REIM weiteres Eigenkapital zu. Die Fonds werden zudem mit Fremdkapital unterlegt.

Der offene Immobilien-Publikumsfonds für institutionelle Kunden, der Bouwfonds European Residential Fund, konnte demnach Nettomittelzuflüsse in Höhe von 160 Millionen Euro verzeichnen. Der in europäische Wohnimmobilien investierende Fonds wies zum Jahresende ein Nettofondsvermögen in Höhe von 477 Millionen Euro aus.

Der Bouwfonds Private Dutch Parking Fund I (Parkhaus-Portfolio Niederlande) und erste geschlossenen Parkhausfonds für deutsche Privatanleger wurde mit 35 Millionen Euro ausplatziert. „Für viele Anleger waren vor allem die geringe Konjunkturanfälligkeit von Parkhäusern und die langfristigen Mietverträge, die stabile Einnahmen erwarten lassen, wichtige Kriterien für ihre Investitionsentscheidung“, erklärt Roman Menzel, Head of Sales Private Clients. (af)

Foto: Bouwfonds REIM

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...