IVG shoppt auf der Frankfurter Zeil

Die Bonner IVG Immobilien AG hat für zwei Spezialfonds institutioneller Investoren das Einzelhandelsobjekt „Zeil 94“ in der Frankfurter Einkaufsstraße Zeil im Wege eines Club-Deals erworben.

Das neue Fondsobjekt auf der Frankfurter ZeilDie Immobilie mit knapp 7.800 Quadratmetern Mietfläche wurde 1989 erbaut und in den Jahren 2012/2013 modernisiert.

Das Objekt ist vollständig an den irischen Textilfilialisten Primark vermietet. Über den Kaufpreis wurde zwischen den beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Verkäufer wurde von CR Investment Management als Asset Manager vertreten.

Die Akquisition ist bereits die fünfte Club-Deal-Transaktion, die der IVG-Konzern innerhalb der vergangenen 18 Monate umgesetzt hat. Dabei übernehmen die Rheinländer das Fonds- und Asset Management und beteiligen sich selektiv als Co-Investor.

Die jüngste Transaktion ist Teil einer strategischen Erweiterung des Anlagespektrums, der neben Büro- und Logistikimmobilien auch Einzelhandelshandelsobjekt vorsieht. Bereits im Februar hatte IVG erfolgreich das sogenannte „Prime-Portfolio“ erworben, das über einen hohen Einzelhandelsanteil verfügt. Insgesamt betreut die IVG nach eigenen Angaben bereits europaweit Einzelhandelsimmobilien für IVG Fonds mit einem Volumen von rund 1,6 Milliarden Euro. (af)

 

Foto: IVG Immobilien AG

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.