White Label benennt Chef der geplanten Master-KVG

Peret Bergmann ist designierter Chief Operating Officer (COO) der geplanten Master-KVG werden, deren Zulassung die Dienstleistungsgesellschaft White Label Real Asset Products GmbH derzeit vorbereitet. Zwischen fünf und zehn Emissionshäuser sollen sich an dem Projekt beteiligen.

Peret Bergmann

Wie die anderen Mitglieder der Geschäftsführung von White Label, Thomas Pohle und André Barthels, kommt Bergmann von dem deutschen Ableger des niederländischen Initiators Bouwfonds REIM, wo er unter anderem als Leiter der Rechtsabteilung und Mitglied des Management Boards tätig war.

„Mit dem Eintritt von Peret Bergmann gewinnt White Label einen weiteren Geschäftsleiter, den ich aus vielen Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit als fachkundigen und zuverlässigen Kollegen kenne. Für unser Konzept, der Gründung und den Aufbau der Master-KVG,  haben wir ein überaus positives Feedback aus dem Markt bekommen und führen derzeit vielversprechende Gespräche mit möglichen Gesellschaftern, die wir in Kürze abschließen wollen“, sagt Thomas Pohle, CEO bei White Label.

Das Unternehmen bietet einer begrenzten Zahl von fünf bis zehn Initiatoren geschlossener Fonds die Möglichkeit zur Beteiligung an einer gemeinsamen Kapitalverwaltungsgesellschaft. Dieses soll dann in Form einer Master-KVG die nach dem KAGB erforderliche Plattform für das zukünftige Geschäft ihrer Gesellschafter bereitstellen. (af)

Foto: White Label

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.