27. September 2013, 10:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealth Cap setzt Wachstumskurs fort

Im Geschäftsjahr 2012 konnte WealthCap das Gesamtinvestitionsvolumen um 0,2 Mrd. Euro auf 10,9 Mrd. Euro steigern. Das geht aus der aktuellen Leistungsbilanz des Münchner Anbieters von Sachwertanlagen hervor. Damit konnte das Unternehmen seinen Wachstumskurs gegen den Branchentrend fortsetzen.

Volz WealthCap-254x300 in Wealth Cap setzt Wachstumskurs fort

Gabriele Volz, Wealth Cap

Inzwischen haben der Initiator und seine Vorgesellschaften 135 Beteiligungen in zwölf unterschiedlichen Anlageklassen aufgelegt.

In Summe investierten 200.000 Anleger in Wealth Cap Beteiligungen. Die Ausschüttungen an die Gesellschafter lagen im Berichtsjahr bei 304,6 Mio. Euro und damit moderat unter dem Jahr 2011 (317 Mio. Euro).

Nach eigenen Angaben entwickelten sich die Fondsgesellschaften „weiterhin überwiegend positiv“. Gemessen am Einnahmen-Überschuss lagen zwei Drittel der Gesellschaften im oder sogar über Plan.

Vorsorgestrategie bei Bestandsfonds

Bei den Bestandsfonds setzt Wealth Cap seine Vorsorgestrategie konsequent um, teilte das Unternehmen mit. Demnach wurde im Jahr 2012 das Risiko von Währungsverlusten mit der Ersetzung durch währungskongruente Darlehen bei fünf von elf Fondsgesellschaften aufgelöst.

„Die konsequente Arbeit im Bestandsgeschäft stärkt das Vertrauen unserer Kunden und Vertriebspartner.

Hier setzt Wealth Cap klar den Fokus und positioniert sich als nachhaltiger Anbieter in einem nach wie vor herausfordernden Markt“, betont Wealth Cap Geschäftsführerin Gabriele Volz.

Start in die neue Sachwertewelt

„Wir haben mit der renommierten Depotbank StateStreet frühzeitig einen Partner gewählt, der in der regulierten Sachwertewelt die Verwahrung unserer Assets übernimmt.

Die obligatorische Kapitalverwaltungsgesellschaft ist gegründet und der Antrag eingereicht. Jetzt konzentrieren wir uns voll auf die Entwicklung einer zukunftsfähigen Fondsgeneration“, erklärt Volz.

Vertriebsstart des ersten AIFs im ersten Quartal 2014 erwartet

Derzeit arbeitet Wealth Cap intensiv an einer KAGB-konformen Portfoliolösung für Privatkunden.

„Der Vertriebsstart ist noch für das erste Quartal 2014 geplant. Darüber hinaus hat der Initiator frühzeitig hochwertige Objekte in München angebunden, die in deutsches Immobilien-Portfolio einfließen werden.

Für professionelle Investoren wie Pensionskassen und Versorgungswerke wird aktuell ein größeres Immobilienportfolio strukturiert“, so Volz (mh)

Foto: Wealth Cap

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mit KI-Anwendungen 20 Prozent mehr Umsatz generieren

Künstliche Intelligenz (KI) kann entscheidend dazu beitragen, Prozesse bei Versicherungen zu verbessern. Denn KI macht Versicherungsprozesse erst wirklich intelligent. Wie das geht, zeigt Alexander Horn, Versicherungs- und Prozessexperte bei der Unternehmensberatung Q_Perior.

mehr ...

Immobilien

Neue ESG-Chefin bei Savills IM

Der Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat Emily Hamilton zur neuen Leiterin der unternehmensweiten ESG-Aktivitäten ernannt. Sie folgt damit auf Lucy Auden, die eine Stelle am „Cambridge Institute for Sustainability Leadership“ angetreten hat.

mehr ...

Investmentfonds

Die Fehlstarter unter den Superaktien

Die Aktienauswahl könnte so einfach sein, wenn Investoren eine Glaskugel hätten und wüssten, welche Titel sich in den kommenden zehn Jahren am besten entwickeln. Garantiert wäre die gute Performance trotzdem nicht. „In der Vergangenheit starteten manche ‚Superaktien‘ so holprig, dass einige Investoren wohl kalte Füße bekommen hätten“, sagt Sven Lehmann.

mehr ...

Berater

Wie mit strukturierten Mitarbeitergesprächen für Team und Unternehmen gesorgt werden kann

Führungskräfteberatung – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...