AEW erwirbt 78.000 Quadratmeter Logistikanlage in Würzburg

Visualisierung Logistikprojekt von AEW
Foto: AEW
Das Projekt soll Anfang 2023 fertig werden (Visualisierung).

Der Immobilien Investment Manager AEW gibt den Kauf der Logistikimmobilie „Würzburg East Park“ in einer Off-Market Transaktion bekannt.

Die 78.000 Quadratmeter große Immobilie der Klasse A liegt im Stadtteil Dettelbach in Würzburg und wurde für den spezialisierten paneuropäischen Fonds „Logistis“ erworben, teilt AEW mit. Der „Würzburg East Park“ ist demnach mit einem 15-jährigen Mietvertrag an das deutsche Modeunternehmen s.Oliver vorvermietet und werde als zentrales Distributionslager für die Aktivitäten der Marke in Europa dienen.

Das von Panattoni entwickelte Projekt soll Anfang 2023 fertiggestellt werden und strebt eine Nachhaltigkeitseinstufung als „DGNB-Platin“ an. Diese soll durch den Einsatz intelligenter Messsysteme, für Solarpaneele geeignete Dächer, LED-Bewegungsbeleuchtung, Biodiversitätskennzeichnung, Fahrradabstell- und – verleihsysteme sowie die teilweise Nutzung erneuerbarer Energien für Kühlung und Heizung erreicht werden, kündigt AEW an. Das Projekt befindet sich im Stadtteil Dettelbach, 15 Kilometer vom Würzburger Stadtzentrum entfernt und in der Nähe des A7/A3 Autobahnkreuzes.

Seit der Gründung von Logistis in 1999, hat der Fonds den Angaben zufolge ein 3,4 Millionen Quadratmeter großes Portfolio aufgebaut. Es umfasst 117 Logistikimmobilien an 51 Standorten in ganz Europa mit einem Gesamtwert von rund 4,1 Milliarden Euro und einer laufenden Entwicklungspipeline von rund einer Milliarde Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.