Makler: Mietanstieg kommt europaweit

Zunächst schlägt sich diese Entwicklung auf Basis einer starken Verbrauchernachfrage bei den Einzelhandelsflächen nieder, so Jones Lang LaSalle in einer Mitteilung. Büroimmobilien dagegen befinden sich nach Ansicht der Experten derzeit in einer Phase der zyklischen Erholung und dürften erst zwischen 2007 und 2008 das stärkste Wachstum verzeichnen. Grund dafür sei eine stärkere Nutzernachfrage sowie rückläufige Leerstandsquoten. Bei den Logistikimmobilien schließlich wird laut Jones Lang ein positives Wachstum in Höhe der Inflationsrate erwartet.

?Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2004 war auf vielen Märkten eine verstärkte Nutzernachfrage zu verzeichnen?, sagt Hela Hinrichs von Jones Lang LaSalle European Research. ?Wir erwarten eine Fortsetzung dieser Entwicklung mit einer stabilen Performance bei allen Objekttypen im Zeitraum 2005 bis 2008.? Bei besseren Rahmenbedingungen werde für manche Märkte eine Renditekompression zu beobachten sein. Daher werde aufgrund niedriger Fremdfinanzierungskosten die Investitionsgesamtrendite für Investoren, die in Gewerbeimmobilien in Europa investieren wollen, attraktiv bleiben.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.