Institut sieht Anstieg der Baulandpreise

Wie das Berliner Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen (ifs) mitteilt, sind die Baulandpreise in Westdeutschland deutlich angestiegen. „Vor dem Hintergrund der seit 1995 rückläufigen Bautätigkeit hätte man eigentlich sinkende Baulandpreise erwarten dürfen“, sagt der Leiter des Instituts, Stefan Jokl. Seine Zahlen belegen: Der durchschnittliche Quadratmeterpreis baureifen Landes 2005 lag mit 135 Euro im alten Bundesgebiet um fast die Hälfte (46,7 Prozent) über dem für 2002 ermittelten Wert und um 4,7 Prozent über dem Betrag von 2004. In Ostdeutschland gab es den Angaben zufolge von 2004 bis 2005 einen Anstieg um 13,3 Prozent von 45 Euro auf 51 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.