KanAm: Anteilsausgabe gestoppt

Die Fondsgesellschaft KanAm Grund, Frankfurt/Main, hat den Vertrieb ihres KanAm grundinvest Fonds und damit den Zufluss weiterer Mittel gestoppt. Die Maßnahme ist eigenen Angaben zufolge auf drei Monate angelegt. Ziel sei es, die auf mehr als 36 Prozent angewachsene Liquiditätsquote auf 20 bis 25 Prozent abzusenken.

Der Stopp sei notwendig, weil ohne Zeit- und Preisdruck an den internationalen Immobilienmärkten nach weiteren Objekten gesucht werden müsse. KanAm habe aus gleichem Grund bereits im vergangenen Jahr zeitweise auf weitere Anlagegelder verzichtet, heißt es.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.