Anzeige
11. Januar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Scope contra KanAm und Credit Suisse

Die offenen Immobilienfonds KanAm grundinvest Fonds, KanAm US-grundinvest Fonds von KanAm, München, und CS Euroreal der schweizerischen Credit Suisse sind auf der Watchlist der Ratingagentur Scope, Berlin, gelandet. Die Ratings und Handlungsempfehlungen des Analysehauses zu den Produkten sind somit vorläufig außer Kraft gesetzt. Grund: Die Gesellschaften haben sich laut Scope bisher nicht bereit erklärt, vertrauliche Informationen der Ratingagentur zur Verfügung zu stellen. Scope hatte für die KanAm-Fonds bislang eine Kaufempfehlung erteilt, für die CS-Offerte lautete der Rat der Berliner auf ?halten?.

?Im Sinne der Gleichbehandlung stellt die CSAM Immobilien KAG allen Interessentengruppen des CS Euroreal – Anlegern, Vertriebspartnern, Medien wie auch Ratingagenturen – die gleichen Informationen zur Verfügung?, kommentiert die Credit Suisse den Vorgang. ?Um ein hohes Maß an Transparenz zu gewährleisten, werden in den Rechenschafts- und Halbjahresberichten sowie den Fact-Sheets und sonstigen Veröffentlichungen Informationen bereitgestellt, die jederzeit ein klares Bild über die Entwicklung des Fonds ermöglichen.?

Weiter heißt es: ?Die CSAM Immobilien KAG wird sich weiterhin in der öffentlichen Diskussion und in der Preisgabe vertraulicher Daten zurückhalten und wie bisher die volle Aufmerksamkeit der Qualität des CS Euroreal widmen.?

Deutlicher wird KanAm: ?Wie Scope selbst ausführt, werden der Agentur von den meisten Kapitalanlagegesellschaften vertrauliche Informationen zur Verfügung gestellt?, schreibt das Haus in einer Mitteilung an seine Vertriebspartner. ?Bezüglich dieser Gesellschaftenmag Scope also in die Lage versetzt sein, ein Rating zu ermitteln. Werdendagegen von einer Gesellschaft keine Daten übermittelt, müßte eine Ratingagenturseriöserweise von einem Rating absehen.? Führt sie es ? wie Scope ? trotzdemdurch, handelt sie ausschließlich aufgrund von Vermutungen und Unterstellungen, so der Münchener Fondsemittent.

?Als Scope im Jahre 2004 uns aufforderte, vertrauliche Informationen zur Verfügung zu stellen, haben wir uns dagegen entschieden, da uns die Präsentation dieser Agentur nicht überzeugt hat?, heißt es in dem Schreiben weiter. ?Seitdem hat uns die tatsächliche Entwicklung Recht gegeben.?

Bis November, so KanAm weiter, habe Scope das Management des Fonds grundbesitz-invest der DB Real Estate, Eschborn, mit einem AAA und den Fonds mit einem A bewertet. Außerdem habe das Management noch im September 2005 den ?Scope Award? für die beste Kapitalanlagegesellschaft erhalten. Das Unternehmen hatte Scope zuvor umfassendes Datenmaterial zur Verfügung gestellt.

Wie bekannt und von cash-online und anderen Medien mehrfach berichtet, wurde der grundbesitz-invest im Dezember 2005 wegen der Notwendigkeit massiver Wertberichtigungen der Immobilien geschlossen. Das Management wurde ausgetauscht.

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...