SEB investiert erstmals in Prag

Die SEB Immobilien-Investment GmbH, Frankfurt, investiert erstmals in der tschechischen Hauptstadt Prag. Sie hat einen Vorvertrag für das im Bau befindliche Factory Outlet Center ?Airport Praha? unterzeichnet. Es entsteht rund 500 Meter Luftlinie vom internationalen Flughafen Prag-Ruzyne entfernt und wird über rund 160 Ladeneinheiten mit einer Gesamtmietfläche von 30.700 Quadratmeter sowie 2.500 Stellplätze verfügen.

Obwohl die Eröffnung des Centers erst für März 2008 geplant ist, bestehen laut SEB für rund 43 Prozent der Mietflächen bereits Vorverträge mit einer durchschnittlichen Laufzeit von sechs Jahren. Zu den Magnetmietern zählen international agierende Labels wie Adidas, Armani, Prada und Versace. Die Übernahme des Centers in den Bestand des offenen Immobilienfonds SEB ImmoInvest ist an Voraussetzungen wie eine Mindestvermietung von 90 Prozent der Flächen bei Eröffnung gebunden. Das Gesamtinvestitionsvolumen einschließlich der Erwerbsnebenkosten liegt bei 93 bis 98 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.