C&W: Investitionen in Einkaufscenter mehr als halbiert

Die Investitionen in Shoppingcenter in Europa sind innerhalb der ersten sechs Monate 2009 um 54 Prozent eingebrochen. Rund 18 Prozent weniger Einkaufstempel wurden im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008 eröffnet, wie aus dem aktuellen „European Shopping Centre Development Report“ des Immobilienberaters Cushman & Wakefield (C&W) hervorgeht.

In den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres öffneten insgesamt 145 neue Zentren mit einer Gesamtfläche von 3,1 Millionen Quadratmetern ihre Pforten, so C&W.

Den größten Anteil steuerte Russland mit einer Fläche von 580.000 Quadratmetern bei, fast die Hälfte (45 Prozent) entfiel dabei auf die Hauptstadt Moskau. Italien folgt auf Platz zwei mit 18 neuen Centern und 370.000 Quadratmetern Fläche. Deutschland rangiert mit knapp 149.000 Quadratmetern auf Platz sechs des Rankings. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.