Profi Partner entwickelt Berliner Kesselhaus-Quartier

Mit dem Kesselhaus-Quartier will das Immobilienunternehmen Profi Partner gemeinsam mit dem Bauträger Grundstein modernes Wohnen hinter historischer Fassade bieten. Die denkmalgeschützte Industriearchitektur einer ehemaligen Brauerei am Viktoriapark in Kreuzberg soll nach einer Sanierung Platz für circa 66 neue Wohnungen bieten.

Kesselhausquartier1Die Wohnungen sollen im Viktoria-Quartier in vier denkmalgeschützten Gebäuden (Maschinenhaus, Kesselhaus, Brunnenhaus und Werkstatt) der ehemaligen Tivoli-Brauerei entstehen und Flächen zwischen 50 und 150 Quadratmetern umfassen. Unternehmensangaben zufolge wird jede Einheit individuell geplant und mit Balkon, Terrasse oder Freisitz ausgestattet. Die Quadratmeterpreise der noch freien Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen rangieren zwischen 2.890 und 3.850 Euro. Die Mieterwartung liegt bei rund neun Euro pro Quadratmeter, der Sanierungsanteil bei circa 75 Prozent. Das gesamte Projektvolumen beträgt 22,8 Millionen Euro.

Die vier Gebäude werden durch Neubauarkaden zu einer gestalterischen Einheit gefasst. Einen gestalterischen Höhepunkt soll das alte Schwungrad des Maschinenhauses mit sechs Metern Durchmesser, das sich im Arkadengang des Foyers befindet, darstellen. Das gesamte Areal ist mit einer Tiefgarage erschlossen und komplett autofrei.

Der Grundstein für das Viktoria Quartier wurde 1999 gelegt. Seit dem ist laut Profi Partner „mal mehr, mal weniger gebaut worden“. Inzwischen sind etliche der denkmalgeschützten ehemaligen Brauereigebäude saniert – so das Ensemble des Schmiedehofs und des Brauhofgartens. Im Frühjahr 2011 sollen die Bauarbeiten am Kesselhaus-Quartier – das mit dem alten Maschinenhaus das Herz der ehemaligen Brauerei darstellt – beginnen. (te)

Foto: Profi Partner

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.