19. Oktober 2010, 10:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rreef auf Einkaufstour für offene Immobilienfonds

Rreef Investment, innerhalb der Deutschen Bank für die Immobilienanlage und das Asset Management verantwortlich, hat für die beiden offenen Immobilienpublikumsfonds des Hauses jeweils dreistellige Millioneninvestments getätigt. Für den Grundbesitz Global wurde für rund 170 Millionen Euro eine Einzelhandelsimmobilie im japanischen Osaka erworben, für den Grundbesitz Europa für rund 111 Millionen Euro eine Büroimmobilie im niederländischen Leiden.

Allendorf-127x150 in Rreef auf Einkaufstour für offene Immobilienfonds

Dr. Georg Allendorf, Rreef

Das von der japanischen Immobiliengesellschaft Socrates TMK für den Grundbesitz Global erworbene Einzelhandelsobjekt liegt im zentralen Stadtteil Shinsaibashi direkt an der stark frequentierten Einkaufspassage Shinsaibashisuji. Die im August 2010 fertiggestellte Immobilie bietet auf sechs Etagen rund 4.000 Quadratmeter Mietfläche. Das Objekt ist langfristig an das Bekleidungseinzelhandelsunternehmen “Uniqlo” vermietet, das zur Fast Retailing Gruppe gehört und per September 810 Geschäfte in Japan (inklusive zwanzig Franchise-Läden) sowie 141 außerhalb Japans betreibt.

Die Transaktion erfolgte direkt zwischen Verkäufer und Käufer. “Japan ist ein interessanter Markt, verlangt allerdings auch besondere Erfahrungen“, erklärt Georg Allendorf, Sprecher der Geschäftsführung von Rreef Deutschland. “Durch unsere japanischen Rreef-Kollegen, die über sehr gute Markterfahrung und Kontakte verfügen, können wir in allen Phasen der Immobilienakquisition und anschließend im Management der japanischen Fondsobjekte eine optimale Betreuung gewährleisten”, so Allendorf weiter.

Der offene Immobilienfonds grundbesitz global hält damit 51 Objekte und hat ein Volumen von rund 2,84 Milliarden Euro. Der Asienanteil beträgt nach der Akquisition 24 Prozent.

Das von der niederländischen Projektentwicklungsgesellschaft Eurocommerce für den Grundbesitz Europa erworbene Büroobjekt mit insgesamt rund 31.500 Quadratmetern Mietfläche ist langfristig (20 Jahre plus Optionen) an die niederländische Versicherungsgesellschaft Achmea vermietet. Der im September 2010 fertiggestellte Neubau mit Energieeffizienzklasse A besteht aus fünf kammförmig angeordneten, achtstöckigen Gebäudeteilen.

“Insbesondere der langfristige Mietvertrag mit einem Mieter von sehr guter Bonität macht dieses Objekt ideal für einen offenen Immobilienfonds“, erklärt Allendorf. “Der offene Immobilienfonds Grundbesitz Europa verfügte zum 30. September 2010 über eine Liquiditätsquote von 29 Prozent und verzeichnet seit Beginn des Jahres hohe Mittelzuflüsse, so dass wir aktuell gezielt neue Fondsobjekte akquirieren und somit das Portfolio entsprechend der Anlagestrategie ergänzen”, so Allendorf über die Akquisitionsstrategie in einem derzeit eher von Verkäufen im Zuge der Liquiditätskrise geprägten Marktumfeld bei offenen Immobilienfonds.

Der Grundbesitz Europa hält mit dem Erwerb 35 Objekte und hat ein Volumen von rund 2,81 Milliarden Euro. (te)

Foto: Rreef

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Mit einem Freibetrag Altersarmut gezielt bekämpfen“

Nahezu alle Grundsicherungsempfänger sollen von einer Ausweitung des Freibetrags für Altersvorsorgeeinkommen profitieren. Wer mit Beiträgen in die gesetzliche Rentenversicherung vorgesorgt hat, soll bis zu 200 Euro zusätzlich zur Grundsicherung im Alter bekommen. Das sieht die #ArbeitLohntSichRente der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) vor, die heute in Berlin veröffentlicht wurde.

mehr ...

Immobilien

Warum der Mietendeckel Mietern nicht hilft

Der Berliner Senat will den sogenannten Mietendeckel einführen, die Bestandsmieten also für fünf Jahre einfrieren. Es soll eine Antwort auf die kräftigen Mietpreissteigerungen der vergangenen Jahre sein, die vielen Berlinern zu schaffen machen – 84 % der Berliner Haushalte leben zur Miete. Ein Kommentar von Nedeljko Prodanovic, Geschäftsführer Stonehedge, zum Mietdeckel

mehr ...

Investmentfonds

Sachwertanlagen bieten Renditevorsprung

„Die Niedrigzinsphase hält weiter an und die Abkühlung in der Wirtschaft führt zu wenig Freude an den Börsen“, prognostiziert Johannes Sczepan, Geschäftsführer der Finanzberatungsgruppe Plansecur, für 2019. Vor diesem Hintergrund empfiehlt der Plansecur-Chef sogenannte Alternative Investment Fonds (AIF) „als Bestandteil eines Portfolios, sofern es zum individuellen Anlagekonzept passt“.

mehr ...

Berater

Personalnotstand im Asset-, Property- und Transaction Management

Der Fachkräftemangel in der Bauwirtschaft setzt sich zunehmend auch in Bereichen des Immobilienmanagements fort. Als Resultat der insgesamt gestiegenen Neubautätigkeit über sämtliche Assetklassen hinweg, steigt die Anzahl der fertiggestellten bzw. gehandelten Immobilien stetig und damit der Bedarf an Asset- und Property Managern sowie Acquisition- und Transaction Managern. An qualifizierten Kandidaten herrscht jedoch bundesweit erheblicher Mangel.

mehr ...

Sachwertanlagen

“KI benötigt internationale Regeln”

Eine aktuelle Studie von Horváth & Partners, für die mehr als 160 Finanzentscheider befragt wurden, offenbart enormen Nachholbedarf der Finanzabteilungen von Unternehmen. Cash. sprach mit Stefan Tobias, Partner bei Horváth & Partners, über die Gründe und weshalb sich die Finanzvorstände offensichtlich mit neuen Technologien so schwer tun.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...