25. November 2010, 10:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwäbisch Hall will 30 Prozent Marktanteil

Schwäbisch Hall sieht sich weiter auf gutem Wege, die im vergangenen Jahr eingebüßten Marktanteile zurückzugewinnen. Der Marktführer unter den deutschen Bausparkassen liegt mit seinem Neugeschäft im bisherigen Jahresverlauf nach eigenen Angaben über dem Branchenschnitt.  

Metz-127x150 in Schwäbisch Hall will 30 Prozent Marktanteil

Matthias Metz

“Das Neugeschäft liegt aktuell bei einem Plus von zwölf Prozent, und wir erwarten noch einiges von den knapp sechs Wochen bis Jahresende”, sagte Vorstandschef Matthias Metz dem “Handelsblatt”. Bereits im Juli hatte sein Unternehmen ein dickes Neugeschäftsplus präsentiert.

Die Branche habe im Bruttoneugeschäft, also mit allen verkauften Verträgen, dagegen nur knapp zehn Prozent zugelegt. Demzufolge hat der Branchenprimus seinen  Marktanteil um einen halben Prozentpunkt auf 28,5 Prozent ausgebaut und ist damit rund doppelt so groß wie der Verfolger Wüstenrot.

“Wir wollen auf jeden Fall in den nächsten Jahren die 30 Prozent erreichen”, gibt Metz als Ziel vor, das die Bausparkasse im Boomjahr 2008 bereits einmal erreicht hatte. 2009 war das Neugeschäft allerdings auch um gut 20 Prozent eingebrochen, während der Branchenzweite Wüstenrot Boden gutmachte.

Schwäbisch Hall erzielt die Hälfte seines Neugeschäfts über die Verbundpartner, also die Volks-und Raiffeisenbanken und die andere Hälfte über den eigenen Vertrieb. Angreifen will Schwäbisch-Hall über das Auslandsgeschäft. Die Bausparkasse ist bereits in Osteuropa und China aktiv und kommt dort laut Metz auf Marktanteile zwischen 50 und 80 Prozent. Nun will er in Russland Fuß fassen und sondiert bereits.

Im Ausland zählt Schwäbisch Hall knapp 3,4 Millionen und in Deutschland rund 6,7 Millionen Kunden. Am Neugeschäft von rund 33 Milliarden Euro (2009) hat das Ausland einen Anteil von rund einem Viertel. (hb)

Foto: Schwäbisch Hall

1 Kommentar

  1. […] Verbundpartner, also die Volks-und Raiffeisenbanken und die andere Hälfte über den eigenen …Schwäbisch Hall will 30 Prozent Marktanteilcash-online.deAlle 5 […]

    Pingback von Schwäbisch Hall gewinnt verlorenes Terrain zurück – Reuters Deutschland | Schwäbisch Hall Chat — 25. November 2010 @ 12:06

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pflege: Eine Frage der Pflicht

Immer mehr Menschen werden pflegebedürftig. Nicht einmal fünf Prozent der Bevölkerung besitzen eine Pflegezusatzversicherung. Der Vertrieb macht einen Bogen um das Thema. Dabei sollte es fester Bestandteil einer Beratung im Bereich Altersvorsorge sein. Teil eins

mehr ...

Immobilien

IVD: Der deutsche Immobilienmarkt muss europäisch werden

Die Integration Deutschlands in die Europäische Union betrifft zunehmend auch die Immobilienmärkte. Kapital und Investitionen kennen längst keine innereuropäischen Grenzen, eine ähnliche Entwicklung betrifft Arbeitnehmer. Die tradierten Besonderheiten der einzelnen Immobilienmärkte und Regulierungen der EU-Staaten werden in der Folge durchmischt. Ein Kommentar vom ivd. 

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Finance Vertriebskongress: 500 geladenen Vertriebspartnern und exklusiver Club-Deal

Die Deutsche Finance Solution begrüßte am 21. Mai 2019 im Auditorium der BMW-Welt München rund 500 ihrer Vertriebspartner zum Thema Markt, Kompetenz und Investments. Symon Hardy Godl, Geschäftsführer Deutsche Finance Asset Management, informierte die Teilnehmer ausführlich über das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Finance Group sowie die aktuellen und zukünftigen institutionellen Investmentstrategien.

mehr ...

Berater

Grafik des Tages: Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Fast 150.000 Anfragen und Beschwerden mit DSGVO-Bezug sind seit Mai 2018 bei Datenschutzbehörden in Europa aufgelaufen – davon rund 90.000 Benachrichtigung über Datenschutzverletzungen. Wie die Lage seit dem 25. Mai 2018 ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

„INP Deutsche Pflege Invest“: Offener Spezial-AIF erwirbt drei weitere Pflegeimmobilien

Das Immobilienportfolio des für institutionelle Investoren konzipierten offenen Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest“ ist um drei weitere Pflegeimmobilien ergänzt worden. Die INP-Gruppe, Asset Manager des Fonds, hat die Pflegeeinrichtung „Seniorensitz am Hegen“ in Hamburg-Rahlstedt, das „Haus St. Antonius“ in Kemnath (Bayern) und die „Altstadtresidenz Wernigerode“ in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) für den Fonds erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...