Anzeige
9. Februar 2010, 15:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TMW Immobilien Weltfonds setzt Anteilsrücknahme aus

Der offene Immobilienfonds TMW Immobilien Weltfonds schließt wiederum die Pforten. Das Management teilt mit, dass die Rücknahme von Anteilscheinen am 8. Februar um 12.00 Uhr aufgrund nicht mehr ausreichender liquider Mittel und zum Schutz der Anleger ausgesetzt worden sei. Dies gilt zunächst für drei Monate.

Tuer-zu-shutt2-127x150 in TMW Immobilien Weltfonds setzt Anteilsrücknahme aus

Nach Aussage von TMW Pramerica Property Investors haben außergewöhnlich hohe Wertberichtigungen im Portfolio eines Wettbewerbers institutionelle Anleger aktuell dazu veranlasst, massiv Mittel aus einzelnen offenen Immobilienfonds abzuziehen. Dieser Verkaufswelle habe sich auch der TMW Immobilien Weltfonds nicht entziehen können. Hintergrund: Der Degi Global Business, ein Immobilienfonds für institutionelle Anleger, musste seinen Anteilspreis aufgrund von Wertberichtigungen insbesondere bei osteuropäischen Objekten um 21,6 Prozent senken.

“Wir fühlen uns in Sippenhaft genommen, da unser Portfolio keine Klumpenrisiken aufweist und in Core-Immobilien weltweit, nicht jedoch in Osteuropa, investiert ist. Es ist mir auch völlig unverständlich, wie ein turnusmäßig bewertetes Portefeuille derart schlagartig implodieren kann“, so Dr. Klaus Trescher, Aufsichtsratsvorsitzender der TMW Pramerica Property Investment GmbH, München.

Der TMW Immobilien Weltfonds hatte bereits am 29. Oktober 2008 die Rücknahme der Anteilsscheine ausgesetzt und erst am 11. Dezember 2009 wieder aufgenommen.

Laut TMW Pramerica hatte das Management während der vergangenen Monate Maßnahmen für eine nachhaltige Öffnung des Fonds entwickelt. So seien in den letzten Wochen drei Immobilien über Verkehrswert veräußert werden. Die Verkäufe mit einem Verkehrswertvolumen von 146,1 Millionen Euro hätten neben Handelstagen mit per Saldo deutlich positiven Mittelzuflüssen zu einer Stabilisierung beigetragen. Nun arbeite das Management mit Nachdruck daran, die Wiedereröffnung so schnell wie möglich zu realisieren. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

2 Kommentare

  1. […] Cash online: THW Fonds […]

    Pingback von Offene Immobilienfonds » Blog Archive » Das Drama geht weiter — 10. Februar 2010 @ 12:20

  2. […] […]

    Pingback von Tweets die TMW Immobilien Weltfonds setzt Anteilsrücknahme aus - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 9. Februar 2010 @ 21:36

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Zinszusatzreserve: “Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata kritisiert in ihrem diesjährigen Marktausblick zur Lebensversicherung 2018 erneut die gegenwärtige Berechnungsmethodik zum Aufbau der Zinszusatzreserve (ZZR) und mahnt eine Umstellung auf die Korridormethode an. Diese war von der deutschen Aktuarvereinigung (DAV) in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erarbeitet worden.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne fallen deutlich stärker als erwartet

Die US-Bauwirtschaft hat sich im Juni enttäuschend entwickelt. Die Wohnungsbaubeginne sanken so stark wie seit November 2016 nicht mehr. Das geht aus Zahlen des Handelsministeriums vom Mittwoch hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Größtes Freihandelsabkommen der EU

Während Donald Trump sämtliche Handelsvereinbarungen platzen lässt und zusätzlich Strafzölle verhängt, hat die Europäische Union hat mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen abgeschlossen. Ökonomen freuen sich über die Rückkehr der Vernunft, aber Verbraucherschützer sind alarmiert.

mehr ...

Berater

Scout24 kauft Finanzcheck.de

Strategische Übernahme: Scout24, Betreiber bekannter digitaler Marktplätze wie Financescout24 oder Autoscout24 übernimmt eines der relevantesten deutschen Online-Vergleichsportale für Verbraucherkredite, Finanzcheck.de. Verkäufer sind eine Investorengruppe um Acton Capital Partners, Btov Partners, Highland Europe, Harbourvest Partners sowie die Gründer von Finanzcheck. Den Kaufpreis liegt bei 285 Millionen Euro und wird bar gezahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB-Tochter gewinnt Großanleger aus Belgien

Die MPEP Management Luxembourg S.à r.l. (MPEP), ein Tochterunternehmen des Private Equity Spezialisten RWB Group, hat die Zusage über ein Investment in zweistelliger Millionenhöhe von einem alternativen Investmentfonds erhalten, der von Degroof Petercam verwaltet wird.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...