Anzeige
Anzeige
2. September 2010, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wüstenrot ist jetzt Bausparpartner der Commerzbank

Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) bietet ab sofort in den rund 1.200 Commerzbank-Filialen Wüstenrot-Bausparprodukte an. Zudem wird Wüstenrot mit der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG und den rund 170 Filialen der Oldenburgischen Landesbank in der Region Weser-Ems zusammenarbeiten.

Gebudeww1-127x150 in Wüstenrot ist jetzt Bausparpartner der CommerzbankErst im April hatten die Stuttgarter die Allianz Dresdner Bauspar AG (ADB), Bad Vilbel, zuvor ein Tochterunternehmen der Commerzbank, übernommen. Käufer war die Wüstenrot Bausparkasse, Tochtergesellschaft der W&W. Verbunden mit dem Erwerb sind langfristige Kooperationen im Bausparbereich mit der Commerzbank AG und der Allianz-Gruppe – inklusive der Oldenburgischen Landesbank.

Knapp fünf Monate nach dem Erwerb schreitet die Integration der ADB laut Unternehmensangaben schnell und plangemäß voran. Am 13. April 2010 wurde der Kaufvertrag unterzeichnet. Bereits am 27. August 2010 konnten der Interessenausgleich sowie der Sozialplan zur Umsetzung der Integrationsmaßnahmen mit dem Gesamtbetriebsrat unterzeichnet werden. Die vollständige Verschmelzung der ADB auf die Wüstenrot ist beantragt und soll Anfang Oktober erfolgen.

Im vergangenen Jahr hatte Wüstenrot die ehemalige Vereinsbank Victoria Bauspar AG (VVB), München, übernommen, über die sich das Neugeschäft bereits in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres sehr erfreulich entwickelte. Wüstenrot hat durch den Kauf der VVB Zugang sowohl zu den 600 Hypovereinsbank-Filialen und 5.000 Vertriebsmitarbeitern, als auch zur Vertriebsorganisation der Unternehmen der Ergo-Versicherungsgruppe erhalten.

Mit ihren Akquisitionen verstärkt Wüstenrot die Präsenz vor allem in Bayern und Hessen. Wüstenrot verfügt damit über eine der größten Bausparvertriebswege-Organisationen in Deutschland. (te)

Foto: W&W

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Studie: DSGVO verunsichert Assekuranz

Ein positives Kundenerlebnis, Kundenzufriedenheit und Kundenkommunikation werden für die Versicherer immer wichtiger. 70 Prozent intensivieren ihre Bemühungen, weil die Ansprüche der Kunden steigen. Eine große Rolle spielen dabei Kundendaten. Bis heute weiß aber jeder zweite Versicherer (50 Prozent) noch nicht, wie stark die Auswirkungen der DSGVO auf den operativen Betrieb sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Quadient Germany unter Versicherungsunternehmen.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

May sagt Abstimmung über Brexit-Deal ab

Die britische Premierministern Theresa May hat die für morgen (Dienstag) geplante Abstimmung des Parlaments über das Brexit-Abkommen abgesagt. Das berichtet die Nachrichtenagentur “Reuters”. Oppositionsführer Jeremy Corbyn kritisierte, Großbritannien habe “keine funktionierende Regierung mehr”.

mehr ...

Berater

Fintechs: Frankfurt fällt zurück – Berlin und München vorn

Die Bankenstadt Frankfurt fällt trotz aller Bemühungen für mehr junge Finanzfirmen hinter die Konkurrenz zurück. So heißt es in einer Studie der Bank Comdirect, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Anselm Gehling scheidet als CEO der Dr. Peters Group aus

Anselm Gehling (51), Chief Executive Officer der Dr. Peters Group in Dortmund, verlässt am Jahresende 2018 das Unternehmen und gibt zeitgleich alle Geschäftsführungspositionen ab. Die Nachfolgerin stammt aus der Familie Salamon. 

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...