Anzeige
8. September 2011, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Individuelle Rechnung

Die Zahl der Baugenehmigungen steigt, die Hypothekenzinsen sind nach wie vor günstig. Ob das Zinsniveau niedrig bleibt oder wieder anzieht, ist jedoch selbst für Experten schwer einzuschätzen.

Bauspar-topteaser in Baufinanzierung: Individuelle Rechnung

Text: Bettina Blaß

Günstiger wird es nicht“, hieß es bereits Ende 2010. Geldinstitute und Marktbeobachter riefen dazu auf, das niedrige Niveau der Baufinanzierungszinsen zu nutzen, bevor es zu einem erwarteten Anstieg komme. Zur Jahresmitte 2011 ist die große Veränderung jedoch ausgeblieben. Nach einem Anstieg der Zinsen zu Beginn des Jahres sind die Darlehenskosten jüngst wieder etwas zurückgegangen – zumindest bei den Langzeitdarlehen.

„Das aktuelle Zinsniveau für ein Darlehen mit zehnjähriger Bindung ist auf dem Niveau von Dezember 2010“, sagt Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher des Lübecker Finanzdienstleisters Dr. Klein. „Variable Kredite oder Kurzläufer gibt es sogar zu noch günstigeren Konditionen“, ergänzt Robert Annabrunner, Fachbereichsleiter Drittvertrieb bei der zur Postbank gehörenden DSL-Bank. Auf jeden Fall bauen die Deutschen wieder. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl der Baugenehmigungen 2010 um 5,5 Prozent. Für 2011 prognostizierten die Landesbausparkassen Ende letzten Jahres sogar einen weiteren Anstieg um zwölf Prozent.

Die momentane Zinssituation allerdings ist nicht leicht einschätzbar, auch Experten wissen nicht, wie sich das Niveau in den kommenden Monaten entwickeln wird. Eine verwirrende Situation für den Endkunden, doch gerade dort können Vermittler unterstützen: „Eine unabhängige Beratung ist zu diesem Zeitpunkt vielen Kunden wichtig“, berichtet Dirk Günther, Geschäftsführer bei Prohyp. „Die Aufgabe der Vermittler ist es jetzt, den Kunden eine mögliche Panik zu nehmen. Zwar ist das Zinsumfeld im Moment sehr attraktiv für den Immobilienkauf, aber es sollte niemand überstürzt handeln, um nicht in teilweise überhitzten Märkten zu teuer zu kaufen.“ Vermittler sollten die individuelle Situation der Kunden besonders genau analysieren und auch auf mögliche Szenarien wie etwa eine rapide steigende Inflation prüfen.

Seite 2: Tilgung nicht vernachlässigen

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV kauft Hotel für weiteren Publikumsfonds

Die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Immac Holding, hat das Rilano Hotel in Oberursel erworben. Es soll Objekt eines weiteren alternativen Investmentfonds (AIF) werden.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...