Dr. Klein vertreibt 2010 mehr Baufinanzierungen

Der Finanzdienstleister Dr. Klein hat im vergangenen Jahr die Volumina seiner angebotenen Produktsparten erhöht. Dabei wuchs vor allem die Anzahl der Baufinanzierungen, wie das Lübecker Unternehmen mitteilt, das zu 100 Prozent zu dem internetbasierten Finanzdienstleister Hypoport gehört.

Beratung Baufinanzierung ImmobilienSo sei das Volumen der abgeschlossenen Baufinanzierungen im vergangenen Jahr um 38 Prozent gestiegen. In der Sparte Versicherungen erhöhte sich das Volumen bei den Krankenversicherungen um zwölf Prozent, bei den Sachversicherungen um 24 Prozent und bei den Lebensversicherungen um 42 Prozent, heißt es in der Mitteilung weiter.

Gewachsen sei zudem die Anzahl der Berater – um 40 Prozent auf 544 sowie die Zahl der Filialen, die nun bei 184 liegt (plus fünf Prozent).

In 2010 gab es außerdem eine organisatorische Veränderung. Das Unternehmen vermeldete im September die Verschmelzung seiner Spezialisten „Dr. Klein“ und „Freie Hypo“ aus den Bereichen Immobilien- und Baufinanzierung, Versicherung und Geldanlage unter dem Markendach „Dr. Klein“. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.