Eigenheimer meiden Großstadtzentren

Ausschlaggebend für die Anschaffung einer eigenen Immobilie sind bei zukünftigen Besitzern folgende Kriterien: Das Eigenheim sollte bezahlbar beziehungsweise finanzierbar sein (97 Prozent), eine gute Infrastruktur aufweisen (90 Prozent) und in guter Nachbarschaft liegen (87 Prozent). Bei der Kaufentscheidung nahezu ebenso wichtig wie die netten Nachbarn ist der Studie zufolge die ruhige Lage (86 Prozent) eines Objekts. Entscheidend sind für rund drei Viertel der künftigen Eigenheimbesitzer auch kurze Wege zum Arbeitsplatz (74 Prozent) und ein Standort umgeben von Wald, Wiesen, Feldern, Bergen oder Wasser (73 Prozent). Die räumliche Nähe zu Freunden ist 70 Prozent der Befragten „wichtig“ oder gar „sehr wichtig“. Bei der Wahl der eigenen vier Wände achten Frauen den Ergebnissen der Befragung zufolge häufiger als Männer auf gute Nachbarschaft (91 Prozent; 84 Prozent) und schnelle Erreichbarkeit von Freunden (77 Prozent; 65 Prozent). Auch die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist Frauen (72 Prozent) deutlich wichtiger als Männern (59 Prozent).

Altersgerechtes Wohnen spielt laut der Studie für vier von zehn zukünftigen Eigenheim-Besitzern eine Rolle bei der Auswahl ihrer Immobilie. Unter den 36- bis 50-Jährigen denkt demnach bereits mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Kaufwilligen daran, dass sich die eigenen vier Wände auch als Senior oder Seniorin bewohnen lassen. Die 26- bis 35-Jährigen wählen ihre zukünftige Immobilie ebenfalls vorausschauend: 42 Prozent denken bei ihrer Entscheidung an dasWohnen im Alter. Bei den 18- bis 25-Jährigen bezieht beinahe jeder Fünfte (18 Prozent) das altersgerechte Wohnen in die eigenen Immobilienpläne ein.

Insgesamt belegt die Studie der Allianz Deutschland zufolge die Attraktivität des Immobilienbesitzes: Mehr als jeder Dritte im Alter zwischen 18 und 50 Jahren hat entweder schon über den Kauf eines Eigenheims nachgedacht (21 Prozent) oder konkrete Anschaffungspläne für die kommenden fünf Jahre (17 Prozent). Künftige Immobilienbesitzer nennen in der Planungsphase die Aussicht auf mietfreies Wohnen im Alter als wichtigsten Grund, sich ein Eigenheim anzuschaffen.

Für die repräsentative Studie hat das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Allianz Deutschland rund 2.300 Bundesbürger befragt. (te)

Foto: Allianz

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.