Offene Immobilienfonds: AGI schließt Dachfonds Allianz Flexi Immo

Allianz Global Investors hat die Anteilscheinausgabe und -rücknahme für den Immobiliendachfonds Allianz Flexi Immo am 17. April 2012 bis auf weiteres ausgesetzt. AGI begründet den Schritt mit anhaltenden Mittelabflüssen im Umfeld der fortgesetzen Schließungs- und Abwicklungswelle bei offenen Immobilienfonds.

offener-immobilienfonds-geschlossen

Einer Unternehmensmitteilung zufolge wurden Kauf- und Verkaufsaufträge, die nach dem Orderannahmeschluss am 16. April 2012 (14.00 Uhr) eingegangen sind, nicht mehr ausgeführt. Anteilscheinrückgaben in Höhe von über 200 Millionen Euro beim Allianz Flexi Immo seit Anfang 2011 hätten die kurzfristig liquidierbaren Vermögenspositionen im Fonds weitestgehend aufgezehrt, so AGI. Der Fonds sei nunmehr nahezu vollständig in offenen Immobilienfonds investiert, die die Anteilscheinrücknahme ausgesetzt haben, sowie in kurzfristig nicht liquidierbaren Vermögenspositionen.

Der Immobiliendachfonds Allianz Flexi Immo wurde im Herbst 2008 aufgelegt und verfügt derzeit über ein Fondsvermögen von rund 170 Millionen Euro. Seit Auflegung am 16. September 2008 erzielte der Allianz Flexi Immo eigenen Angaben zufolge bis Ende März 2012 in der Anteilklasse A einen Wertzuwachs von 7,8 Prozent (in der am 23. Oktober 2008 aufgelegten Anteilklasse C: 7,2 Prozent). (te)

Lesen Sie mehr zu dem Thema offene Immobilienfonds in der Krise

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.