Investoren setzen auf europäische Gewerbeimmobilien

Die Aussichten für 2012 sind laut C&W nicht leicht einzuschätzen, da aktuell die Nervosität der Marktteilnehmer das Geschehen auf den europäischen Märkten bestimme. Michael Rhydderch, Leiter der europäischen Capital Markets Group von C&W, stellt fest: „Die im Markt zu spürende Unsicherheit kann durchaus dämpfend auf die Entwicklung des Investmentgeschehens wirken. Doch gleichzeitig ist die Volatilität in anderen Anlageklassen ungleich höher und die Immobilienrenditen befinden sich aktuell auf einem attraktiven Niveau. Diese Konstellation wird insbesondere die Nachfrage nach sehr guten Objekten in den europäischen Kernmärkten 2012 weiter steigen lassen.“ Zudem ströme neues Kapital auf die europäischen Immobilienmärkte. Daher sei zu erwarten, dass sich das Investmentvolumen für 2012 zwischen 123 und 128 Milliarden Euro und damit auf Vorjahresniveau bewegen werde.

Auf der Nachfrageseiten stehen laut C&W insbesondere große Pensionsfonds und Staatsfonds aus Nordamerika und dem fernen Osten bereit. In ihrem Fokus würden hochwertige Immobilien in den europäischen Kernmärkten stehen. Investoren mit Eigenkapital würden ebenso präsent sein wie vermögende Privatinvestoren aus Europa, Asien und dem Nahen Osten. (bk)

Foto: Shutterstock

Lesen Sie weitere Beiträge zu dem Thema Gewerbeimmobilien

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.