Anzeige
1. März 2012, 11:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Liquidierung des offenen Immobilienfonds KanAm Grundinvest keine Überraschung

Die Fondsgesellschaft KanAm hat die Auflösung des offenen Immobilienfonds KanAm Grundinvest bekanntgegeben. Die Schließung kommentiert Dr. Thomas Ledermann, Geschäftsführer der Börse Hamburg.

Offene Immobilienfonds: KanAm grundinvest

Die Entscheidung, den KanAm Grundinvest aufzulösen, kommt nicht unbedingt überraschend, endet doch die zweijährige gesetzliche Frist für eine Wiedereröffnung bei diesem Fonds in wenigen Wochen. Mit Blick auf die jüngste Vergangenheit bei einigen offenen Immobilienfonds musste die Möglichkeit einer Auflösung einkalkuliert werden. Denn bei mehreren offenen Immobilienfonds ist die Anteilsrücknahme durch die Kapitalanlagegesellschaften nicht nur ausgesetzt. Einige von ihnen befinden sich bereits in Liquidation.

Bei diesen Fonds ist ein Ausstieg ebenso wie ein Einstieg ausschließlich über börsliche Handelsplätze möglich.

Grundsätzlich lässt die heutige Ankündigung der KanAm keinerlei Rückschlüsse auf die Zukunft der anderen offenen Immobilienfonds, bei denen die Anteilsrücknahme derzeit ausgesetzt ist, zu. Doch auch bei den anderen Schwergewichten der Assetklasse, wie dem SEB Immoinvest und dem CS Euroreal steht in den nächsten Wochen eine Entscheidung an. Auch bei diesen Fonds endet Anfang beziehungsweise Mitte Mai die Zweijahresfrist.

Beide Fonds gehören seit Monaten zu den Top 5 der umsatzstärksten Fonds im Fondshandel der Börse Hamburg. Da seit der Schließung der beiden Fonds im Mai 2010 der Börsenhandel ausschließlich nach Orderlage erfolgt, gibt es neben ausstiegswilligen ebenso viele risikobewusste Anleger, die darauf setzen, dass die großen Fonds ihre aktuellen Liquiditätsprobleme managen. Die aktuellen Börsenpreise für diese Fondsanteile sehen sie – gerade in Krisenzeiten – daher eher als Einstiegschance.

Die SEB Asset Management muss bis zum Ablauf der gesetzlichen Frist zur Wiederöffnung am 6. Mai 2012 entscheiden, ob der Fonds wieder geöffnet wird. Der Fonds hat ein Volumen von mehr als 6,3 Mrd. € (Stand: 31.01.2012) und ist der größte unter denen, die derzeit eingefroren sind oder sich in Auflösung befinden.

Beim CS Euroreal muss eine Entscheidung bis zum 18. Mai 2012 fallen. Dieser Fonds hat ein Volumen von rund sechs Milliarden Euro (Stand 31.01.2012).

Die kommenden Wochen werden zeigen, ob weitere Fonds aufgelöst werden müssen oder ob sie wiedereröffnen.

Dr. Thomas Ledermann ist Geschäftsführer der Börsen Hamburg und der Börse Hannover sowie Mitglied des Vorstands der BÖAG Börsen AG.

Lesen Sie mehr zu den offenen Immobilienfonds KanAm Grundinvest, SEB Immoinvest und CS Euroreal.

Weitere News zum Thema offene Immobilienfonds

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...